SRT Viper: Bissiger denn je

SRT Viper

Es gibt Autos, welche sich in den Köpfen der Menschen verewigen. 1992 (im Übrigen auch mein Jahrgang ;-)) erblickt eine Schlange namens Dodge Viper das Licht der Welt. Wer erinnert sich nicht an die Viper, welche mit ihren Trinkmanieren wohl jeden Alkoholiker in den Schatten stellte und mit ihrer ungeheuren Kraft viele andere Sportwagen mit ihren Abgasen einnebelte. Obszöne 8.4 Liter Hubraum besass der V10 Motor der Viper, dessen Ventile wohl eher Schleusen waren. Sie war der amerikanische Supersportwagen schlechthin. Doch vor zwei Jahren (nach der Finanzkrise, welche Chrysler arg mitgenommen hat) wurde sie ausgerottet – technisch nicht mehr auf dem Stand der Zeit und zu hoher Spritverbrauch waren die Gründe. Kann es das gewesen sein?

Read moreSRT Viper: Bissiger denn je

Nissan Leaf: Die japanische Elektromobilität

nissan leaf

Immer mehr Hersteller bieten einen Stromer an, seit dem letzten Jahr ist auch Nissan dabei. Obwohl grundsätzlich alle Elektrofahrzeuge Gemeinsamkeiten beim Antrieb haben, so nutzen ihre Hersteller unterschiedliche Konzepte, was den Verkauf anbelangt. Während Volvo beispielsweise den C30 Electric nur übers Leasing anbietet, geht Renault einen eigenen Weg mit dem Zoe. Man kauft das Auto ab 22’800 CHF und zahlt eine monatliche Leasingrate à 95 CHF für die Akkus. Bei Nissan geht man den konventionellen Weg: Ab 49’950 CHF gibt es den Leaf zu kaufen – ohne weitere laufende Kosten, abgesehen vom üblichen Unterhalt.

Read moreNissan Leaf: Die japanische Elektromobilität

Trautes Auto, Glück allein

bentley

Von A nach B reisen, dies ist die Hauptaufgabe eines Autos. Alles was es dafür braucht ist ein Motor, ein Blechkleid und die nötigen Instrumente, um das Auto zu bedienen und zu steuern. Alles andere, angefangen beim Handschuhfach, taugt nicht zur Bewältigung der Hauptaufgabe, sondern der Nebenaufgabe, nämlich die Fahrt so bequem wie möglich zu gestalten. Die heutigen Autos lassen sich ab einer bestimmten Klasse mit allem erdenklichem Luxus ausstatten, wovon Fahrer und/oder Passagiere profitieren.

Read moreTrautes Auto, Glück allein

Volvo C30 Electric: Elektrisierendes Nordlicht

Volvo C30 Electric

E-Autos sind die Autos von Morgen, doch sie können schon heute gefahren werden. Entsprechend lautet auch das Leitmotiv des C30 Electric von Volvo: “Erleben Sie die Zukunft. Heute”. Doch wie fährt sich die Zukunft? Wie alltagstauglich ist die Elektromobilität? Und wie schlägt sich Volvo mit dem C30 Electric? Diese Fragen werden beantwortet, denn der Volvo musste sich meiner kritischen Untersuchung unterwerfen und ich habe wirklich jedes Feature ausprobiert und bin ihn auf verschiedene Arten gefahren.
Ein Dankeschön gebührt Volvo Schweiz, denn sie haben mir die Möglichkeit gegeben, dieses zukunftsweisende Auto ein paar Tage lang zu fahren.

Read moreVolvo C30 Electric: Elektrisierendes Nordlicht

Ästhetischer Athlet: Der neue Mercedes-Benz SL

mercedes

SL – Sportlich leicht, zwei magische Buchstaben, welche nunmehr seit 60 Jahren Autos prägen, von denen man sich in Acht nehmen sollte. Spätestens dann, wenn noch das Kürzel AMG dranhängt, sollte man Respekt vom schwäbischen Kultroadster haben.
Jetzt wurde die bereits seit zehn Jahren bestehende Generation in die verdiente Rente geschickt, während der neuste Spross ab sofort durch die Kurven jagt. Der neueste SL, der hierzulande für mindestens 124’800 CHF den Besitzer wechselt, glänzt durch viel Luxus und Assistenzsysteme.

Read moreÄsthetischer Athlet: Der neue Mercedes-Benz SL

Hyundai i30: Kampfansage aus Südkorea

hyundai

Ein altes Image abzuwerfen ist eine langwierige, mühsame Aufgabe. Wie eine eklige Klette haftete über lange Zeit das Image vom günstigen, aber minderwertigen Auto an Hyundai. Viel Plastik, lieblose Gestaltung, keine optimale Sicherheit waren die häufigsten Vorwürfe. Doch der im Jahre 2007 lancierte i30 setzte dem ein Ende. Ein vollwertiges Auto für einen Hammerpreis. Man konnte voller Stolz sagen, dass man Hyundai fährt. 2010 folgte in der Mittelklasse der i40, ein wirklich top ausgestattetes Auto. Jetzt kommt der New Generation i30 und die Konkurrenz muss sich jetzt definitiv warm anziehen, denn ihr weht ein eisiger Wind entgegen: Ab 18’990 CHF fängt der Spass bei Hyundai an. Dies ist eine offizielle Kriegserklärung, denn die Konkurrenz kennt keine Preise unter 20’000 CHF. Auch VW-CEO Martin Winterkorn ist besorgt, wie seine unfreiwillige Werbung beweist.

Read moreHyundai i30: Kampfansage aus Südkorea