Tazzari Zero: Das elektrische Gokart

tazzari zero

Bereits der Name Tazzari Zero lässt vermuten, dass es sich bei diesem Vehikel um ein Elektroauto handelt. Konkret steckt hinter dem Namen ein kleiner Stromer der italienischen Firma Tazzari, welche bisher hauptsächlich Alu-Rahmen für Karosserien hergestellt hat. Die Erfahrung mit diesem Leichtmetall wollten die Italiener nun aber nutzen, um einen knapp 550 Kilo schweren Elektroflitzer herzustellen. Der Wagen macht Spass ohne Ende, doch er wirkt noch nicht ganz ausgereift.

Read moreTazzari Zero: Das elektrische Gokart

SLS AMG Electric Drive: Half Million Dollar Baby

sls amg electric drive

Es wird der teuerste und umweltfreundlichste Mercedes in der Modellpalette: Der SLS AMG Electric Drive, schnellstes Serien-Elektroauto. Wobei umweltfreundlich mit Vorsicht zu geniessen ist, denn die paar Einheiten, welche in Verkehr gesetzt werden, verbessern unser Weltklima nicht. Der Preis von ungefähr einer halben Million Franken (genau: 416.500 €) sorgt schon dafür, dass nicht allzu viele von diesem lautlosen Flitzer in Verkehr gesetzt werden. Aber der Wagen zeigt, was technisch machbar ist. Und er ist die Antwort auf Audis R8 e-tron, dass es noch brachialer geht.

Read moreSLS AMG Electric Drive: Half Million Dollar Baby

Fettsüchtige Neuwagen

Jeep Grand Cherokee 2012

Es ist beinahe ein ungeschriebenes Gesetz der Autohersteller, dass ihre neuen Modelle stets grösser und luxuriöser sein müssen. Das kollidiert natürlich mit dem Vorhaben, die Modelle auch stets verbrauchsärmer zu entwickeln, denn jedes Kilo ist Gift für den Verbrauchswert. Zwar wird immer mehr Leichtbauweise angewandt und aktuelle Modelle von VW, Audi, Mercedes-Benz, Peugeot und Range Rover haben es geschafft, abzuspecken. Doch es wäre mehr möglich, und so lange frisch und munter die extrem windschnittigen und federleichten SUVs gebaut werden, werden unsere Strassen nicht entlastet.

Read moreFettsüchtige Neuwagen