Porsche Panamera: Zwischen den Welten

Porsche Panamera

Nicht nur auf der Strasse, sondern auch auf der Konsole bin ich ein leidenschaftlicher Autofahrer. Was grüble ich immer herum, wenn es in den Games darum geht, das Performance-Feintuning einzustellen. Regler nach links oder Regler nach rechts? Eine Eigenschaft leidet immer, das ganze Tuning ist ein einziger Kompromiss. Ein Kompromiss ist eigentlich auch der Porsche Panamera, nur: man spürt es nicht. Ob gelassenes Kilometerfressen auf der Autobahn oder volle Attacke am Berg, das Auto fährt sich, als sei es nur dazu gebaut worden, diese beiden Pole miteinander zu verbinden. Obwohl ich seitenweise schwärmen könnte, muss ich gewisse Kritikpunkte erwähnen. Einige sind ganz typisch für Porsche und man ahnt vielleicht schon, worauf ich anspiele. Andere wiederum hätte ich nicht erwartet. Es gibt sogar bei einem Auto wie dem Panamera noch Verbesserungspotenzial.

Read morePorsche Panamera: Zwischen den Welten

Seat Ateca: Die attraktive Alternative

Seat Ateca

Lange hat es gedauert, bis Seat sein eigenes SUV bauen durfte, doch gut Ding hat bekanntlich Weile. Gut ist der Ateca auf alle Fälle geworden, denn er fährt sich hervorragend und erfüllt seine Aufgaben mit Bravour. Als Tüpfchen auf dem I sind die Preise von Seat human. Anfängliche Befürchtungen, dass der Ateca im Schatten seines Konzernbruders Tiguan steht, sind sehr schnell verflogen – im Gegenteil, gerade jüngere Kundschaft dürfte aufgrund des günstigeren Preises und dem deutlich attraktiveren Design den Tiguan zugunsten des Ateca links liegen lassen!

Read moreSeat Ateca: Die attraktive Alternative

Wenig überraschend: VW Tiguan

VW Tiguan

Als erfahrener Autoblogger könnte ich bereits dann einen Bericht über den Tiguan schreiben, wenn ich ihn nur kurz gefahren wäre. Der Grund dafür liegt quasi in seinen Genen: Es ist ein Volkswagen. Da gibt es nichts spektakuläres oder aufregendes zu entdecken und so abwertend das klingt, es ist positiv gemeint. Man steigt in den Tiguan ein und ist sofort eins mit dem Auto, wenn man mit VW vertraut ist. Ist man das nicht, dann fährt man eben eine Stunde, dann befindet man sich auf demselben Stand. Der Tiguan fällt nicht auf, kann alles und eckt nirgends an. Wohl deshalb ist er in seinem Segment der Massstab, an dem so schnell kein Weg vorbei führt.

Read moreWenig überraschend: VW Tiguan

Hyundai i20 Active: Wo ein Wille ist, ist ein Look

Hyundai i20 Active

Der abenteuerliche Style macht selbst vor Kleinwagen nicht halt. Auch Hyundai pimpt den i20, verleiht ihm mehr Bodenfreiheit und Plastikbeplankung sowie etwas andere Lichter – fertig ist der SUV-Look, auch wenn er im Falle des i20 eher ein Möchtegern-Style ist, denn abgesehen davon, dass der i20 Active ein Fronttriebler ist, wirkt er trotz robusterer Optik in erster Linie herzig. Sieht man über ein paar typische koreanischen Macken hinweg, ist der i20 ein ganz guter Kleinwagen. Nicht zuletzt deshalb, weil nun im Gegensatz zur Markteinführung des i20 ein anständiger Motor im Programm steht.

Read moreHyundai i20 Active: Wo ein Wille ist, ist ein Look

Optische Täuschung: Renault Talisman

Renault Talisman

Kombi-Land hin oder her, ich finde, eine Limousine macht einfach mehr her. Der Kombi wirkt stets pragmatischer, selbst wenn er als extravaganter Shooting Brake oder als immer noch hübsch gezeichneter Grand Tour daherkommt. Aber denken wir nur mal ans Kino. Wann immer eine wichtige Person vorfährt, aus was für einem Wagen steigt sie aus? Richtig, aus einer Limousine. Die Renault Talisman Limousine habe ich auf Anhieb durchschaut. Von Anfang an war mir klar, was ich von diesem Auto erwarten konnte – und was nicht. Meine Vermutungen haben sich durchgehend bestätigt. Trotzdem bleibt eine Frage unbeantwortet…

Read moreOptische Täuschung: Renault Talisman