BMW 1er M140i: Vom Aussterben bedroht

BMW 1er M140i

Es gibt Autos wie den Alfa Romeo 4C, die nur für einen einzigen Zweck gebaut sind: Fahrspass. Natürlich gibt es auch Autos, die genau für das Gegenteil gebaut sind, nämlich den praktischen Zweck. Und es gibt Autos wie den BMW Einser M140i, der beides kombinieren soll – naja, mehr oder weniger zumindest. Der stärkste Einser verfügt immerhin über fünf Türen, einen ganz passablen Kofferraum und eine Optik, die überhaupt nicht auf die Potenz unter der Haube hinweist. Ein echter Alleskönner also? Nun, es wird ziemlich schnell klar, wo beim Einser die Prioritäten liegen: Nämlich am richtigen Ort!

Read more

Grenzwertig: Volvo V40 R-Design

Volvo V40 R-Design

Der Begriff des Facelifts ist dehnbar. Gewisse Hersteller verkaufen ein dezentes Facelift gleich als ein neues Auto. Als Kunde muss man schon genau schauen, dass man sich nicht veräppeln lässt. Für den gelifteten V40 hat Volvo allerdings nie die grosse Werbetrommel gerührt, er war aufs mal einfach da. Am Genfer Autosalon 2016 stand er völlig im Schatten seines grossen Bruders V90, der dort Weltpremiere feierte. Den bin ich zwar noch nicht gefahren (kommt noch), doch wenn ich den XC90 als Referenz heranziehen will, dann liegt eine kleine Welt zwischen den beiden Autos und zwar nicht nur optisch. Als R-Design hegt der V40, der vor rund vier Jahren wirklich eine grosse Weltpremiere war, zusätzliche Erwartungen an die Fahrdynamik. An sich ein gutes Auto, lässt mich der V40 am Ende dennoch etwas ratlos zurück – und zwingt mich fast zu einer Empfehlung, die Volvo kaum gefallen dürfte.

Read more

Mercedes A-Klasse Motorsport Edition: Schein oder sein?

Mercedes A-Klasse Motorsport Edition

Fett sieht sie aus, die Motorsport Edition der gelifteten Mercedes A-Klasse. Zwar gibt es diese spezielle Edition, die zum Marktstart lanciert wurde, schon nicht mehr, aber das ist nicht weiter tragisch. Bis auf die Farbe lässt sich die A-Klasse genauso konfigurieren und das doch sehr eigenartige Grün ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Mich stört es nicht, weil ich als Farbenblinder es als Grau wahrnehme… Das Facelift der A-Klasse kommt mit bewährten Qualitäten, wurde jedoch an einigen Punkten überarbeiten. Die A-Klasse ist zweifellos ein spassiges Auto, allerdings verfügt es über einen gröbere Makel.

Read more

Infiniti Q30: Mit der Kraft der Sterne

Infiniti Q30

Infiniti gehört zu den Marken, die in der Schweiz bisher einfach nicht vom Fleck kamen. Doch das scheint sich aktuell zu ändern. Relativ gesehen schiessen die Zulassungszahlen durch die Decke und das ist vor allem dem Q30 zu verdanken. In absoluten Zahlen sind Infiniti deswegen natürlich noch lange keine Massenware, aber das neue Einstiegsmodell scheinen die Japaner dringend benötigt zu haben. Der Q30, der unter dem Blech ein Mercedes GLA ist, dürfte trotz enger Verwandtschaft mit Mercedes eine komplett andere Zielgruppe ansprechen.

Read more

VW Golf GTI Clubsport: Der Damm ist gebrochen

VW Golf GTI Clubsport

Glaubt ihr an Liebe auf den ersten Blick? Ich nicht. Der erste (An)blick kann durchaus sehr elektrisierend sein, aber ob sich daraus Liebe entwickelt, entscheidet das nähere Kennenlernen. Dies trifft übrigens sowohl auf Frauen, als auch auf Autos zu. Ich war entzückt, als ich den GTI Clubsport live vor mir hatte, dennoch trug ich noch eine gewisse Skepsis mit mir. Es ist und bleibt ein VW, sprich, es bleibt ein Alltagsmobil und kann alleine deshalb nicht so brachial sein, wie einschlägig bekannte Krawallbrüder. Nun denn: Möge das nähere Kennenlernen über mein Urteil entscheiden.

Read more

Opel Astra: Würdiger Preisträger

Opel Astra

Der neue Opel Astra wurde von der Presse in den Himmel gelobt, was schlussendlich darin gipfelte, dass er in Genf zum Car of the Year gewählt wurde. Schwierig, unter diesen Voraussetzungen möglichst neutral an ein Auto heranzugehen, da suche ich erst Recht nach Mängel und Kritikpunkten. Doch… Sie sind rar, die Kritikpunkte, Mängel gibt es sogar gar keine. Ich frage mich, warum Opel nach wie vor mit dem Image zu kämpfen hat. Die Autos sind in der Regel bodenständig und gut.

Read more

Kia Cee’d GT-Line: Superheldenkostüm

Kia Cee'd GT Line

Hoppla, da ist der kleine Kia Cee’d scheinbar in den Kessel voller Zaubertrank gefallen. Mit dem markant-sportlichen Look des echten Cee’d GT schindet der Koreaner mächtig Eindruck. Dass er schon drei Jahre auf dem Buckel hat, sieht man ihm nicht an, sein Design ist immer noch frisch und schnittig. Allerdings sprechen Optik und Motor nicht dieselbe Sprache, denn während der Cee’d äusserlich potent wie ein Superheld wirkt, herrscht im Motorraum fast schon gähnende Leere. Ein mickriger Dreizylinder muss den Kia in Fahrt bringen. Geht das Konzept trotzdem auf?

Read more

Seat Leon Cupra 290: Heisses Blut, kalte Gefühle

Seat Leon Cupra 290

Hochgelobt wird er, der Seat Leon Cupra. Alle scheinen ihn zu mögen. Wirklich alle? Ich tue mich bis heute etwas schwer mit ihm. Ich will ihn mögen, ernsthaft, weil er echt scharf aussieht. Aber genau diese Schärfe beim Fahren fehlte mir damals, als ich ihn vor zwei Jahren getestet habe. Dass die sieben zusätzlichen kW Leistung den Braten fett machen, glaube ich nicht. Aber Leistung war gar nie sein Problem. Der Leon Cupra ist verdammt schnell und gut, aber leider auch so verdammt unspektakulär, wenn man von seinem Design absieht. Im Gegensatz zu früher weiss ich nun aber, wonach ich mich sehne, was mir der Cupra nicht geben kann.

Read more

Ford Focus RS: Bad Boy is back

Ford Focus RS

Sie haben es getan. Und wie sie es getan haben. Ford lässt den RS wieder auferstehen. In unserer schönen, neuen Welt, in der scheinbar CO2-Bilanzen die Autowelt regieren, befürchtete ich schon, der Focus ST ist und bleibt das Höchste der Gefühle. Aber Ford gibt Gas. Anscheinend soll uns sogar ein Fiesta RS beglücken, sofern die Gerüchte stimmen, die zur Zeit im Netz die Runde machen. Und obwohl für die Allermeisten ein unerschwinglicher Traum, wird der Ford GT das ultimative Aushängeschild der Marke werden. Für die Entscheidung, diese Sportler zu bauen, bekommt Ford von mir ein dickes Like. Und wisst ihr, wofür Ford noch einen Like bekommt? Dafür dass der Focus RS ein wilder, ungehobelter Kerl ist, der einen Golf R vernaschen würde, wie ich ein Luxemburgerli.

Read more

Vorspeise: Hyundai i30 Turbo

Hyundai i30 Turbo

Es ist ein offenes Geheimnis: Hyundai wird sportlicher. Das tolle Genesis Coupé ist zwar mangels Nachfrage vom hiesigen Markt verschwunden, aber dafür baut Hyundai in den kommenden Jahren die Submarke «N» auf, unter welcher die sportlichen Derivate vermarktet werden. Der Hyundai i30 Turbo gehört noch nicht dazu, sondern ist lediglich die Vorspeise dessen, was noch kommen wird. Ob die Vorspeise schmeckt, das möchte ich nun herausfinden.

Read more

VW Golf GTE: So gut wie unauffällig

VW Golf GTE

Es ist schon witzig: Seit vier Jahren blogge ich, aber das meistverkaufte Auto der Schweiz, den VW Golf, bin ich noch nie gefahren. Bis jetzt. Ich würde mir persönlich ja nie einen VW kaufen. Zu trocken, zu emotionslos, zu nüchtern. Dass der Golf GTE in erster Linie ein stinknormaler Golf ist, ist sicher nicht verkehrt. Aber dadurch, dass er Elektroauto und GTI vereint, wirkt er doch um einiges interessanter und auch schärfer als der Normalo-Golf. Und wenn ich mit dem GTE unterwegs bin, muss ich mir eingestehen, dass er gar nicht so trocken, emotionslos und nüchtern ist…

Read more

Antriebslos: Mercedes B-Klasse ED

Mercedes B-Klasse Electric Drive

Die IAA ist angebrochen und soeben sind mir zwei Betreff-Zeilen in meinem Posteingang ins Auge gestochen: «Audi e-tron Quattro Concept: Mehr als 500 Kilometer Reichweite für volle Alltagstauglichkeit» oder «Porsche Mission E: 600 PS, 500 Kilometer Reichweite, 15 Minuten Ladezeit». Klar, das sind Konzepte, aber es zeigt auf, in welche Richtung die Hersteller aktuell forschen. Die Mercedes B-Klasse Electric Drive, kurz ED oder 250 e, wirkt dagegen extrem konservativ, ja fast schon lustlos. Ich werde zudem das Gefühl nicht los, dass die B-Klasse ED ein Lückenfüller gewesen ist, damit Mercedes einen Stromer im Angebot hat, bis der erste Plug-in Hybrid (Mercedes S-Klasse) verfügbar war.

Read more

Der neue Astra: Opel’s Hoffnungsträger

Opel Astra

Der neue, wirklich komplett neue Astra setzt Opels Produktoffensive fort. Der Astra steht wie kaum ein anderes Modell von Opel für das German Engineering und hochwertige Verarbeitung zu fairen Preisen. Ich habe den Astra im Stand einmal näher unter die Lupe genommen und was ich gesehen habe, sieht sehr vielversprechend aus, auch wenn mir der eine oder andere Haken aufgefallen ist.

Read more

Ford Focus ST: Im Stand mau, in Fahrt wow

Ford Focus ST

Meinem geschulten Auge fallen bezüglich Autodesign sofort alle Eigenschaften auf. Ob ein Modell zur sportlichen Sorte gehört, erkennt man in der Regel an mehr oder weniger Details. Im Falle des Ford Focus ST sind es aber ganz klar weniger Details. Ohne die ST-Logos vorne und hinten und dem speziell geformten Endrohr hätte selbst ich grosse Mühe, den Focus als ST zu erkennen. Insbesondere in weiss sieht er extrem brav aus und wer den ST mit einem normalen Focus vergleicht, fragt sich zu recht, wo denn da die Unterschiede liegen. Doch fahrdynamisch sind die Unterschiede frappant. Der Focus ST gehört selbst unter den Hot Hatches zur wilderen Sorte.

Read more

Ford Focus trifft auf verwöhntes Einzelkind

Ford Focus

Es wird Zeit, ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern. Ich bin ein Einzelkind. Einzelkinder sind in der Regel verwöhnter, als Kinder mit Geschwister und ich glaube, ich mache diesbezüglich keine Ausnahme. Da ich meinen Autoblog ganz alleine führe, stehen mir die Testautos jeweils auch ganz alleine zur freien Verfügung – ganz im Gegensatz zu einer Redaktion, wo mehrere Tester ein Auto fahren und beurteilen. So entsteht bei mir das Gefühl, dass das Testauto jeweils “mein” Auto ist, zumindest während der Testdauer. Diese Bindung ermöglicht auch die ausführlichen und persönlichen Reviews. Insofern trifft sich das ja hervorragend, dass ich als Einzelkind die Autos für mich habe. Der Ford Focus Testwagen vermag meine Einzelkind-Ansprüche allerdings nicht zu erfüllen. Da kann aber weder Ford als Marke, noch das Auto an sich etwas dafür. Wie das?

Read more

Halbzeit beim Hyundai i30: Die Entdeckung des Turbobenziners

Hyundai i30 Turbo

Ich könnte jetzt die böse Frage in den Raum stellen, ob die junge Dame, oder der neue Hyundai i30 Turbo schärfer ist. Mache ich aber nicht, zumal ich die Dame im Gegensatz zum Auto nicht «getestet» habe… Spass bei Seite. Der neue i30 Turbo, das Highlight des Facelifts, könnte tatsächlich junge Leute zur Marke locken. Bisher war der i30 eher ein Grossvater-Auto. Wie scharf ist der Turbo? Und wie neu ist der i30 nach dem Facelift?

Read more

Kia Soul EV: Cooler Stromkasten

Kia Soul EV

Ich mag die Abwechslung. Durch mein Hobby bin ich stets mit anderen Autos unterwegs und geniesse es, stets neue Erfahrungen machen zu dürfen. Doch ich freue mich auch, wenn ich alte Bekannte wieder treffe. So auch beim Kia Soul EV, denn den Soul mit Dieselantrieb habe ich bereits kennen gelernt und obwohl der Antrieb und der Preis mir nicht so ganz gefallen haben, habe ich doch einiges an Lob für den Soul ausgesprochen. Jetzt bietet Kia ihn auch als reinen Stromer an. Das ändert natürlich einiges an den Punkten Antrieb und Kosten. Fährt sich der elektrische Soul besser als sein Verbrennungs-Pendant? Und vor allem: Wie sieht’s mit den Kosten aus?

Read more

Nissan Pulsar: Geiz ist nicht geil

Nissan Pulsar

Seit Anfangs 2011, als der Nissan Tiida eingestellt worden ist, ist Nissan in der Kompaktklasse nicht mehr vertreten. Jetzt melden sich die Japaner mit dem expressiven Pulsar zurück. Optisch überzeugt der japanische Neuling auf Anhieb, aber um in der hart umkämpften Kompaktklasse erfolgreich zu sein, reicht hübsch sein bei weitem nicht aus. Wie bereits im letzten Jahr beim Qashqai, werde ich auch beim Pulsar überprüfen, ob das Versprechen auf der Weihnachtskarte von Nissan eingehalten wird – und natürlich, was der Pulsar sonst noch so auf dem Kasten hat.

Nissan Pulsar
Das Versprechen von Nissan.

Read more

Mazda 3: Tiefe Verbundenheit

Mazda 3

Papier ist geduldig. Wie üblich übertreffen sich die Markentingspezialisten in ihren Floskeln und Behauptungen gerne selber. Auch Mazda ist bezüglich ihres Kompakten keine Ausnahme. «Einheit von Fahrer und Fahrzeug», «knackiges Schaltgefühl à la Mazda MX-5», «perfekt ausbalanciert», um nur einige Auszüge zu nennen. Vielmehr als heisse Luft, oder, im Falle der Pressemappe, schwarze Tinte steckt häufig nicht dahinter, denn wo wären die Spannung und der Wettbewerb, wenn wirklich alle Modelle so perfekt wären, wie es das Marketing gerne hätte? Doch der Mazda 3 ist verblüffend gut, denn er haltet die meisten Versprechen tatsächlich ein.

Read more

Französische Revolution: Citroën C4 Cactus

Citroën C4 Cactus

Es muss ein lauer Sommerabend gewesen sein. Den Kopf voller Probleme, wie beispielsweise Leichtbau, CO2-Reduktionen, Kosteneinsparungen, etc. haben Citroëns Ingenieure beschlossen, für einen kurzen Moment abzuschalten, um miteinander ein kühles Bier zu geniessen und über Gott und die Welt zu sinnieren. Wie so oft wurde schnell aus einem Bier zwei, drei, vier und einer der guten Herren hatte zufälligerweise sicher auch noch ein paar Gramm Gras dabei. Die Ingenieure genossen den Moment des erweiterten Bewusstseins, als einem die glorreiche Idee kam, man könnte doch ein Auto bauen, das aufs Wesentliche reduziert ist, um Kosten und Gewicht und somit Treibstoff zu sparen. Ein zweiter Ingenieur meinte dann, dass man die Karosserie mittels Luftpolster schützen sollte. Der dritte im Bunde war der Meinung, dass dieses neuartige Auto eine Mischung aus Retro und Moderne sein soll. Sie amüsierten sich prächtig über ihre Einfälle und legten sich anschliessend zufrieden schlafen.

Read more