Kia Stinger GT: Die spinnen, die Koreaner!

2018 Kia Stinger GT

Unzählige Male haben die Römer versucht, Gallien einzunehmen – scheiterten aber am enormen Widerstand von Asterix & Obelix und Co. Kein Wunder also, zeigt Obelix mit dem Zitat «die spinnen, die Römer», dass er nicht viel für sie übrig hat! In der echten Welt versuchen sich nun die Koreaner an einer Herkulesaufgabe. Quasi aus dem Nichts stellen sie einen potenten Gran Turismo auf die Räder, der geradezu skrupellos im Revier der etablierten Premium-Brands wildert. Das kann eigentlich gar nicht gutgehen… oder etwa doch? Jedenfalls schreit diese Kampfansage von Kia geradezu danach, ihren ganzen Stolz nach einem extra harten Massstab zu testen. Soviel vorneweg: Der Stinger-Test hat bewiesen, dass die Koreaner eindeutig nicht mehr alle Tassen im Schrank haben. Aber nicht aufgrund ihres Strebens nach mehr. Ganz und gar nicht.

Read moreKia Stinger GT: Die spinnen, die Koreaner!

Kia Stonic: Die graue Maus, die gar nicht so grau ist

2017 Kia Stonic

Was hat man sich bei Kia nur dabei gedacht? Da wird ein lässiger, jugendlicher Crossover in pfiffigen Farben lanciert und wie bekomme ich mein Testauto? In tristem Grau. Der Innenraum ist keinen Deut besser: Schwarz in Grau, es kommt mir fast das Gähnen. Etwas mehr Mut zur Farbe bitte! Glücklicherweise hat sich der Stonic im Test als deutlich fröhlicher erwiesen, als man es aufgrund seiner Farbgebung vermuten könnte.

Read moreKia Stonic: Die graue Maus, die gar nicht so grau ist

Kia Optima SW: Ein schöner Hintern kann auch entzücken

Kia Optima SW

Es war einmal… eine schöne, schlichte Limousine mit Hybridantrieb mit dem Namen Optima. Ein gutes Auto, aber in der Schweiz irgendwie fehl am Platz. Falsche Karosserieform, verhaltener Antrieb – eine schwierige Situation. Dann wurde das Auto aufgefrischt und ein Diesel nachgereicht, was den Optima schon erheblich interessanter werden liess. Richtig durchstarten wird er aber erst jetzt: Wenn dieses Kombiheck, das Kia mit dem Sportswagon genannten Kombi auf die Räder gestellt hat, nicht begeistert, dann weiss ich auch nicht mehr weiter! Passend zum sportlichen Look ist der Kombi mit einem starken Zweiliter Benziner motorisiert, der Hybridantrieb ist dafür aus dem Programm gefallen. Vermag der koreanische Schönling und Lademeister auch fahrdynamisch zu überzeugen?

Read moreKia Optima SW: Ein schöner Hintern kann auch entzücken

Hyundai i20 Active: Wo ein Wille ist, ist ein Look

Hyundai i20 Active

Der abenteuerliche Style macht selbst vor Kleinwagen nicht halt. Auch Hyundai pimpt den i20, verleiht ihm mehr Bodenfreiheit und Plastikbeplankung sowie etwas andere Lichter – fertig ist der SUV-Look, auch wenn er im Falle des i20 eher ein Möchtegern-Style ist, denn abgesehen davon, dass der i20 Active ein Fronttriebler ist, wirkt er trotz robusterer Optik in erster Linie herzig. Sieht man über ein paar typische koreanischen Macken hinweg, ist der i20 ein ganz guter Kleinwagen. Nicht zuletzt deshalb, weil nun im Gegensatz zur Markteinführung des i20 ein anständiger Motor im Programm steht.

Read moreHyundai i20 Active: Wo ein Wille ist, ist ein Look

Laues Lüftchen: Kia Niro Hybrid

Kia Niro Hybrid

Mich würde es interessieren, wie hoch das Durchschnittsalter des Hybrid-Käufers ist. Nichts gegen Hybrid-Autos an und für sich, die Fahrzeuge sind technisch einwandfrei und Bemühungen, den Spritverbrauch zu senken, sind immer willkommen. Es ist nur so, dass diese Vehikel mehr oder weniger kompromisslos auf Sparsamkeit getrimmt sind und bekanntlich sind es eher Rentner, die gemächlich über die Strasse zuckeln und so auch tiefe Verbräuche mit ihren Hybrid-Antrieben erzielen können. In Sachen Ausstattung ist der Niro zwar das Gegenteil eines Verzicht-Autos, anders sieht es jedoch mit dem Fahrverhalten aus. Ausserdem kann er – zumindest unter Verwendungen meines Gasfusses – sein Verbrauchsversprechen nicht einhalten.

Read moreLaues Lüftchen: Kia Niro Hybrid

Kia Sportage GT-Line: Der Nase nach Richtung Style

Kia Sportage GT-Line

Klare Sache: Kia positioniert den Sportage als Lifestyle-SUV, erst Recht in der schicken und prall ausgestatteten GT-Line. Da ändern auch die Bergabfahrhilfe sowie die 50:50-Sperre des Allradantriebs nicht viel am Konzept. Es ist fast schon schade, den weiss glänzenden SUV in der Kiesgrube all dem Staub und Dreck auszusetzen. Deshalb wollte ich herausfinden, welchen Komfort der Sportage im Alltag bietet und ob doch ein Hauch GT im Handling besteht.

Read moreKia Sportage GT-Line: Der Nase nach Richtung Style

Kia Soul: Design hui, Antrieb pfui

Kia Soul

Der Kia Soul fällt völlig aus dem Rahmen. Er ist weder Kleinwagen, noch Mini-Van, noch SUV – sondern ein typischer Fall eines neumodischen Crossovers. Mittlerweile steht er in der zweiten Generation auf der Strasse, der Vorgänger hat sogar den begehrenswerten Red Dot Design-Award gewonnen. Trotzdem sind mir auf Schweizer Strassen bisher nicht viele Souls begegnet. Taugt der Kia Soul als Lifestyler? Bietet er praktische oder technische Vorteile? Oder ist er einfach nur ein optischer Wichtigtuer?

Read moreKia Soul: Design hui, Antrieb pfui

Grobes Geschütz: Hyundai Genesis Coupé

Hyundai Genesis Coupé

Hyundai – Emotionen? Nicht wirklich. Dabei wissen viele Leute wahrscheinlich gar nicht, dass die Südkoreaner einen richtigen Muskelprotz im Portfolio haben: Das Genesis Coupé, welches nicht nur unverschämt scharf aussieht, es lässt auch die Herzen von Sportwagenfans höher schlagen. Und wie bei Hyundai üblich, ist der Preis beinahe schärfer als das Auto selber. Zugegeben, das Genesis Coupé hat auch seine Schwächen, aber letztendlich muss nur das Bauchgefühl stärker sein als der Kopf – und das Coupé macht es dem Bauch ziemlich leicht.

Read moreGrobes Geschütz: Hyundai Genesis Coupé