Mercedes A-Klasse Motorsport Edition: Schein oder sein?

Mercedes A-Klasse Motorsport Edition

Fett sieht sie aus, die Motorsport Edition der gelifteten Mercedes A-Klasse. Zwar gibt es diese spezielle Edition, die zum Marktstart lanciert wurde, schon nicht mehr, aber das ist nicht weiter tragisch. Bis auf die Farbe lässt sich die A-Klasse genauso konfigurieren und das doch sehr eigenartige Grün ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Mich stört es nicht, weil ich als Farbenblinder es als Grau wahrnehme… Das Facelift der A-Klasse kommt mit bewährten Qualitäten, wurde jedoch an einigen Punkten überarbeiten. Die A-Klasse ist zweifellos ein spassiges Auto, allerdings verfügt es über einen gröbere Makel.

Read moreMercedes A-Klasse Motorsport Edition: Schein oder sein?

Mercedes C-Klasse: Künstliche Intelligenz am Steuer

Mercedes C-Klasse

Die Längsverstellung des Sitzes ist manuell. Ein Schiebedach ist nicht vorhanden. Und – komischer Gedanke im Dezember, ich gebe’s zu – klimatisiert sind die Sitze ebenfalls nicht. Wie schäbig! Ein Minimum an Luxus darf man doch von einem Mercedes erwarten?!
Kleiner Scherz am Rande. Erstens: Selbstverständlich sind die oben erwähnten, dem Testwagen vorbehaltenen Annehmlichkeiten, in den Tiefen der Aufpreisliste zu finden. Zweitens: Alle anderen erdenklichen und unerdenklichen Schikanen hat Mercedes der C-Klasse mitgegeben. Mittelklasse? Die Mercedes C-Klasse spielt locker in der First Class. Was man da fährt, ist ein Stückchen Zukunft. Wer keine Hot-Stone-Massage und einen halben Liegesessel im Fond benötigt, um Staatsoberhäupter zu transportieren, kann getrost auf die S-Klasse verzichten. Die C-Klasse hat mich sogar für einen kurzen Moment sprachlos gemacht – und ich dachte, mittlerweile habe ich als Autoblogger schon alles erlebt, was es zu erleben gibt. Tja, ich bin eben doch noch ein Greenhorn.

Read moreMercedes C-Klasse: Künstliche Intelligenz am Steuer

New Mercedes-Benz CLS: Luxus mit Klasse

Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake

Mercedes verweist immer wieder gerne darauf, dass sie das Segment der viertürigen Coupés gegründet haben und es ihnen mittlerweile viele Konkurrenten nachmachen. Der CLS ist der Urvater dieser Fahrzeuggattung, 2012 setzte man in Stuttgart noch einen obendrauf und präsentierte mit dem CLS Shooting Brake quasi einen Kombi in Coupéform.
Bisher wurden rund 120’000 CLS abgesetzt, was laut Daimler als Klassenbestwert gilt. Um die Führungsposition beizubehalten, wurde die CLS Baureihe frisch geschminkt und technisch überarbeitet. Die alten Tugenden, wie exklusives Design, kultivierte Sportlichkeit und Luxus werden nun mit neuen Motoren und Assistenzsystemen ergänzt.

Read moreNew Mercedes-Benz CLS: Luxus mit Klasse

Mercedes-Benz A45 AMG: A wie Anabolika

Mercedes-Benz A45 AMG

Faszination und Wahnsinn liegen häufig sehr nahe beieinander, das Eine zieht das Andere sozusagen an. Mit der neuen A-Klasse hat Mercedes eine Kehrtwende hingelegt und sich in der Kompaktklasse neu positioniert. Weg mit dem erhöhten Einstieg und der guten Übersicht, dafür her mit einem sportlich-aggressiven Design, harter Federung und tiefer Sitzposition. Jetzt hat sich Haustuner AMG die A-Klasse vorgenommen und ein Auto auf die Räder gestellt, das nur noch anhand der Abmessungen die Bezeichnung Kompaktauto verdient. Der Mercedes A45 AMG ist im Verhältnis zu seiner Grösse ein Monster, ein Killerinsekt, gleichermassen faszinierend wie wahnsinnig.

Read moreMercedes-Benz A45 AMG: A wie Anabolika

Formidabel: Mercedes-Benz E 250 Sedan

Mercedes E-Klasse Sedan

Obwohl die bisherige E-Klasse keine vier Jahre alt ist, spendierte ihr Mercedes ein 1’000’000’000 € teures Facelift, da die Verkaufszahlen denjenigen der Hauptkonkurrenten Audi und BMW hinterherhinken. Mit einem geschärften Design, zusätzlichen Assistenzsystemen und grosszügigen Platzverhältnissen für Passagiere und Gepäck, startet die Businessklasse von Mercedes in die nächste Runde. Hat sich das enorm umfangreiche und teure Facelift gelohnt?

Read moreFormidabel: Mercedes-Benz E 250 Sedan

Die Ex­t­ra­ver­tiert­heit: Mercedes-Benz CLA Coupé

Mercedes-Benz CLA

Ob der Mercedes CLA nun ein Coupé, eine Coupé-Limousine, oder einfach eine herkömmliche Stufenheck-Limousine sein soll, das ist jedem selber überlassen. Da sich der grosse Bruder CLS in der Business Klasse gut etabliert hat, will Mercedes dieses Kunststück eine Klasse tiefer erneut versuchen. Da er auf der A-Klasse basiert, stellen sich automatisch hohe Erwartungen an die Fahrdynamik, gleichzeitig aber stellt man sich auf enge Platzverhältnisse ein. Was kann die edlere A-Klasse, die gerne Coupé sein möchte, tatsächlich?

Read moreDie Ex­t­ra­ver­tiert­heit: Mercedes-Benz CLA Coupé

Pulsbeschleuniger: Mercedes-Benz A-Klasse

mercedes a-klasse

Wenn man die Neue und die bisherige A-Klasse miteinander vergleicht, kann eigentlich kaum noch von einem Nachfolger die Rede sein. Viel mehr wurde ein völlig neues Auto auf die Räder gestellt, welches weiterhin als A-Klasse verkauft wird. Die neue A-Klasse soll nicht mehr Senioren, sondern Junioren ansprechen. Um das zu erreichen, setzten die Entwickler voll auf Sportlichkeit, was am Design sehr gut zu erkennen ist. Zu leiden hat dafür der praktische Nutzwert dieses Autos.

Read morePulsbeschleuniger: Mercedes-Benz A-Klasse

SLS AMG Electric Drive: Half Million Dollar Baby

sls amg electric drive

Es wird der teuerste und umweltfreundlichste Mercedes in der Modellpalette: Der SLS AMG Electric Drive, schnellstes Serien-Elektroauto. Wobei umweltfreundlich mit Vorsicht zu geniessen ist, denn die paar Einheiten, welche in Verkehr gesetzt werden, verbessern unser Weltklima nicht. Der Preis von ungefähr einer halben Million Franken (genau: 416.500 €) sorgt schon dafür, dass nicht allzu viele von diesem lautlosen Flitzer in Verkehr gesetzt werden. Aber der Wagen zeigt, was technisch machbar ist. Und er ist die Antwort auf Audis R8 e-tron, dass es noch brachialer geht.

Read moreSLS AMG Electric Drive: Half Million Dollar Baby

Ästhetischer Athlet: Der neue Mercedes-Benz SL

mercedes

SL – Sportlich leicht, zwei magische Buchstaben, welche nunmehr seit 60 Jahren Autos prägen, von denen man sich in Acht nehmen sollte. Spätestens dann, wenn noch das Kürzel AMG dranhängt, sollte man Respekt vom schwäbischen Kultroadster haben.
Jetzt wurde die bereits seit zehn Jahren bestehende Generation in die verdiente Rente geschickt, während der neuste Spross ab sofort durch die Kurven jagt. Der neueste SL, der hierzulande für mindestens 124’800 CHF den Besitzer wechselt, glänzt durch viel Luxus und Assistenzsysteme.

Read moreÄsthetischer Athlet: Der neue Mercedes-Benz SL