2019 Audi Q3 Sportback

Designer’s Choice: Audi Q3 Sportback

Mit dem Audi Q3 Sportback erweitern die Ingolstädter ihr SUV-Coupé Portfolio in die Kompaktklasse. Das schnittige SUV zieht die Blicke vor allem mit dem eigenständigen Design an, ohne die praktischen Aspekte gänzlich aus den Augen zu verlieren. Leider kostet der schöne Q3 eine grosse Stange Geld und trotz sportlicher Optik sucht man die Emotionen beim Fahren vergeblich.

Der Testwagen in der leuchtenden Farbe «Turboblau» fällt natürlich besonders auf. Die ganze Karosserie ist im Vergleich zum normalen Q3 etwas sportlicher gestaltet, vor allem in Verbindung mit dem S-Line-Designpaket, wie hier beim Testwagen. Im Gegensatz zum grossen Q8 verfügt der Q3 Sportback über ein erstaunlich flaches uns elegant auslaufendes Heck. Der angedeutete Diffusor verstärkt den sportlichen Eindruck.

2019 Audi Q3 Sportback
Die Dachlinie verläuft sehr flach, ohne die Kopffreiheit stark zu beeinträchtigen.

Den Nutzen nicht aus den Augen verloren

Trotz des stark abfallendes Daches ist das SUV-Soupé nicht unpraktisch. Hinten sitzt es sich auf einer gut ausgeformten, verschiebbaren Rückbank mit ausreichend Kopf- und Beinfreiheit. Vorne nimmt man auf ausgezeichneten Sportsitzen Platz und blickt auf ein modernes, hübsch eingerichtetes Cockpit. Pluspunkt: Im Gegensatz zu den grösseren Modellen kommt hier noch eine konventionelle Klimabedienung zur Anwendung.

2019 Audi Q3 Sportback
Auch die Front unterscheidet sich vom normalen Q3 durch den Kühlergrill im Wabendesign.

Das digitale Cockpit wurde bewusst sehr hoch positioniert, um die Instrumente während der Fahrt besser im Blick zu haben. Allerdings ersetzt dies noch lange kein Head-up-Display. Dafür punktet der Audi mit einer perfekten Verarbeitungsqualität und schmeichelndem Alcantara quer durch das Cockpit. Nichts aufregendes, sondern dezent schick. Beim Kofferraum muss man keine grossen Abstriche in Kauf nehmen, lediglich bei sperrigen Gegenständen wie Möbeln kommt einem das flache Heck in die Quere.

2019 Audi Q3 Sportback
Hübsch: Das Alcantara im Cockpit. Es stehen auch andere Farben zur Wahl.

Ruhig, aber etwas lahm

Im Auto-Modus fährt sich der Q3 Sportback ausgesprochen ausgeglichen und ruhig, man kann auch fast schon sagen Audi-typisch kühl. Alltagsfahrten meistert das SUV-Coupé souverän und unaufdringlich. Die Spitzenleistung kauft man dem Q3 aber kaum ab, da das Getriebe sehr auf Effizienz getrimmt ist und nur bei sehr starkem Beschleunigen runterschaltet. Dafür ist der Antrieb sehr leise und die Geräuschdämmung effektiv.

2019 Audi Q3 Sportback
Das Cockpit ist aufgeräumt und penibelst verarbeitet.

Sportlich, aber nicht einnehmend

Im Dynamic-Modus wirken der Motor und das Getriebe gleich deutlich spritziger und spontaner. Zusammen mit der präzisen und direkt übersetzten Lenkung kann man den Q3 Sportback zackig und präzise um Kurven scheuchen. Dank des hervorragenden Allradantriebes sind keinerlei Traktionsprobleme zu vernehmen. Die grosse Spreizung der adaptiven Dämpfer erlauben Langstreckenkomfort sowie ein knackiges Handling.

2019 Audi Q3 Sportback
Die Sportsitze bieten guten Halt und einen angenehmen Mikrofaser-Bezug.

Allerdings spult das SUV das Sportgramm emotionslos und ohne mitreissendes Fahrgefühl ab. Die Geräuschkulisse ist nicht der Rede wert und obwohl die Lenkung direkt agiert, fehlt das Feedback von der Strasse. Schade, sind die Freudemomente einzig dem deutlich teureren RS-Modell vorenthalten.

2019 Audi Q3 Sportback
Auf der verschiebbaren Rückbank reist es sich ebenfalls komfortabel.

Teures Wunschkonzert

Wer Entscheidungsschwierigkeiten hat, wird es mit dem Audi Q3 Sportback nicht einfach haben. Nicht nur die Auswahl an Assistenzsystemen und -Paketen ist hoch, sondern auch der Grad an Individualisierung. Wer Mut zur Farbe bekennen will, kann dies mit diesem Auto tun. Jedoch verlangt Audi dafür hohe Preise. Der Testwagen mit der Topmotoriserung schlägt mit heftigen 80’000 Franken zu buche. Bei anderen Herstellern gibt es für dieses Geld deutlich grössere SUVs. Dafür kann man dem Audi abgesehen vom etwas abkapselnden Fahrfeeling und dem zu hohen Verbrauch kaum etwas vorwerfen.

2019 Audi Q3 Sportback
Das Heck wirkt sehr gedrungen und unterscheidet sich stark vom normalen Q3.

Alltag 4.5 out of 5 stars

Trotz Coupé-Allüren ist die Kopffreiheit hinten ordentlich, genauso wie die Beinfreiheit. Wer etwas mehr Kofferraumvolumen benötigt, freut sich ausserdem über die verschiebbare Rückbank. Allerdings lassen sich die hinteren Kopfstützen nicht rausnehmen und das flache Heck versteht sich mit sperrigen Gegenständen nicht besonders gut.

Fahrdynamik 4 out of 5 stars

Im Auto-Modus fühlt sich der Antrieb etwas zäh an, erst im Dynamic-Modus kauft man dem SUV seine Leistung ab. Das Handling ist präzise und verbindlich, doch trotz guten Fahrleistungen und guter Strassenlage ist der Q3 Sportback weder emotional, noch ein richtiges Fahrerauto. Etwas unterkühlt, typisch für Audi.

Umwelt 3 out of 5 stars

Zwar liegt der Testverbrauch von 9,5 l/100 km leicht unter dem Normverbrauch, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass dieser Wert für ein ordinäres SUV in dieser Leistungsklasse zu hoch ist.

Ausstrahlung 4.5 out of 5 stars

Das Design wirkt mit der bulligen Front, dem breiten Grill, der flachen Silhouette sowie dem sehr sportlich gestylten Heck sehr progressiv. Ein gelungenes SUV-Coupé mit fliessenden Linien.

Fazit 4 out of 5 stars

+ Ansprechendes Design mit fliessenden Linien
+ Relativ geräumiger Innenraum
+ Top gepolsterte Sportsitze, perfekte Ergonomie
+ Verschiebbare Rückbank
+ Exzellente Verarbeitungsqualität
+ Intuitives Infotainmentsystem mit Online-Anbindung
+ Unauffälliges Doppelkupplungsgetriebe
+ Leiser Motor, im oberen Drehzahlbereich sehr kraftvoll
+ Gute Strassenlage, verbindliches Handling
+ Komfortabel und ruhig
+ Grosse Bandbreite an Assistenzsystemen

– Hoher Preis
– Hoher Verbrauch
– Wirkt im Auto-Modus leicht zugeschnürt
– Kein HUD erhältlich

Mängel am Testwagen

– Keine Mängel

Steckbrief

Marke / ModellAudi Q3 Sportback 45 TFSI
Preis Basismodell / Motorisierung / Testwagen46 650 CHF / 55 250 CHF / 80 190 CHF
AntriebBenzin / Allradantrieb
Hubraum / Zylinder1984 ccm / R4
Motoranordnung / MotorkonzeptFrontmotor / Turbomotor
Getriebe7-Gang Doppelkupplungsgetriebe
Max. Leistung169 kW bei 5000 - 6700 r/min
Max. Drehmoment350 Nm bei 1500 - 4300 r/min
Beschleu­nigung 0–100 km/h6,5 s
Vmax233 km/h
WLTP-Verbrauch / CO2 Emissionen / Energieeffizienz9,7 l/100 km / 219 g/km / F
Test-Verbrauch / CO2 Emissionen / Differenz9,5 l/100 km / 215 g/km / -2%
Länge / Breite / Höhe4,50 m / 1,84 m / 1,57 m
Leergewicht1785 kg
Koffer­raum­volumen530 - 1400 l

Bilder: Koray Adigüzel

Deine Meinung hinterlassen

%d bloggers like this: