Skoda Kodiaq RS: Eine Frage der Perspektive

2019 Skoda Kodiaq RS

Mit dem RS-Modell krönt Skoda die Kodiaq-Baureihe – und genauso sollte man das sportliche SUV auch betrachten. In erster Linie ist nämlich auch der Kodiaq RS ein grosses, alltagstaugliches und sehr praktisches Modell. Die sportlichen Attribute kommen erst an zweiter Stelle. Das macht aus dem Tschechen weder ein schlechtes, noch ein unsportliches Modell – doch wer die Nordschleifen-Rekordrunde zu ernst nimmt und ein veritables Sport-SUV erwartet, wird enttäuscht sein. Die Frage, ob der Kodiaq RS das RS-Label zu Recht trägt, ist am Ende nämlich durchaus berechtigt.

Read moreSkoda Kodiaq RS: Eine Frage der Perspektive

Skoda Octavia RS 245: Sportler mit Mass

2017 Skoda Octavia RS

Keine Frage, der Skoda Octavia RS ist im Schweizer Strassenbild weit verbreitet und einen Fabia RS gab es auch mal. Dennoch verbindet man die Tschechen nicht unbedingt mit Sportlichkeit. Pragmatismus und ein smartes Package, das sind schon eher gängige Skoda-Werte. Kein Wunder also, dachte ich mir nichts besonderes im Vorfeld des Tests. Halt ein Octavia mit etwas mehr Pfupf… Böser Fehler! Der Octavia RS 245 entpuppte sich im Test als eine wahre Fahrmaschine! Zwar bleibt die Vernunft stets an Bord, aber das hat auch Vorteile.

Read moreSkoda Octavia RS 245: Sportler mit Mass

Allzweckwaffe: Skoda Kodiaq

2017 Skoda Kodiaq

Es ist alles eine Frage der Perspektive. Für mich als Tester, für Kunden sowie für Skoda selber ist der Kodiaq Grund genug zum feiern. Da bekommt man geballte VW-Technik und Qualität sowie Platz wie in einer Turnhalle, jedoch zum Preis einer kleinen Scheune. Für alle anderen Hersteller, und da sind die Schwestermarken des Konzerns nicht davon ausgeschlossen, muss der Kodiaq der dahergefahrene Albtraum sein. Bei dem ganzen trendsetterischen und ach so lifestyligem Gehabe heutzutage bleibt der pragmatische Ansatz gerne mal auf der Strecke. Und genau da kann der Kodiaq auf ganzer Linie punkten.

Read moreAllzweckwaffe: Skoda Kodiaq

Skoda Superb: Ikea to go

Damit habe ich wahrlich nicht gerechnet. Lange hat es gedauert, bis ich endlich mal einen Skoda testen durfte. Zugegeben, besonders scharf war ich nie auf die tschechischen Modelle. Emotionale Autos mag ich eben schon besonders gut und so ein Skoda ist halt… bieder. Verklemmt. Langweilig. Klar, ist sicher praktisch, so eine osteuropäische Kiste, aber insgesamt halt ein billigerer VW, der ja auch nicht gerade sprüht vor Emotionen und Fahrfreude. Voller Vorurteile hole ich also Skodas Topmodell ab. Obwohl der Superb tatsächlich nicht vor Emotionen und Fahrfreude sprüht, sprühe ich am Ende vor Begeisterung: Weil der Superb auf eine einfache, unkomplizierte Art ein richtig gutes Auto ist.

Read moreSkoda Superb: Ikea to go