Peugeot 508 SW GT: Opfer der grünen Welle

Der Peugeot 508 SW GT ist ein vorzügliches Auto, welches aber in der Schweiz nur ein äusserst kurzes Leben zu leben hatte. Hauptmerkmal der GT-Ausführung sind nebst der Vollausstattung auch der 165 kW starke Benziner, der aufgrund seiner CO2-Emissionen hierzulande kurz nach Markteinführung wieder verbannt wurde. PSA fährt in der Schweiz einen radikalen Sparkurs, was die Emissionen seiner Modelle angeht. Zwar gibt es mit den kommenden Plug-in-Hybrid-Modellen wieder leistungsstärkere Autos im Portfolio, doch diese kosten nicht nur einen ordentlichen Aufschlag, auch die nicht vorhandene Ladeinfrastruktur bei sich zu Hause dürfte manchen Kunden abschrecken. Der Griff zu einem GT-Lagerfahrzeug dürfte sich daher lohnen.

Wie schon bei der Limousine hat Peugeot auch beim Kombi designtechnisch einen guten Job gemacht: Die Front schaut frech, aber nicht aggressiv, die Scheinwerfer sind sehr markant. Die Dachlinie verläuft flach, auch der Kombi bekommt die schicken rahmenlosen Türen. Das Heck wirkt nicht ganz so sportlich und fliessend wie bei der Limousine, doch im Konkurrenzumfeld darf sich diese Kehrseite wahrlich sehen lassen.

2019 Peugeot 508 SW GT
Die markanten Scheinwerfer verleihen dem 508 einen frechen Blick. Die Front scheint optisch tief.

Alles, was schick ist

Das Interieur des «First Edition»-Testwagens ist besonders fein ausstaffiert. Die rote Lederausstattung schafft zusammen mit der Aussenfarbe in Mitternachtsblau ein seltenes, aber nobles Spannungsfeld. Damit zeigt Peugeot eindrücklich, worauf man zielt, auch ohne vollmundig ein Premium-Versprechen abzuliefern. Das Leder ist, genauso wie die verwendeten Kunststoffe oder die Verarbeitungsqualität, auf sehr hohem Niveau. Nachts sorgt die vorne durchgehende Ambientebeleuchtung für eine stimmige Atmosphäre.

2019 Peugeot 508 SW GT
Die roten Ledersitze sind ein wahrer Augenschmaus.

Trotz der ganzen Bemühungen um ein schickes Design kommt der Nutzwert nicht zu kurz. Vorne reist es sich ohnehin erstklassig, die Sitze sind vielfach verstellbar und bieten ein ganzes Repertoire an Massageprogrammen in unterschiedlicher Intensität. Die Hinterbänkler nehmen auf einer tief montierten Rückbank mit recht steilem Winkel der Sitzbank Platz. Das ermöglicht es auch grossen Personen, aufrecht und mit genügend Kopf-und Beinfreiheit zu reisen. Last but not least punktet der Kofferraum mit einer sehr tiefen Ladekante sowie einer lange Ladeflächen-Länge, die jedes SUV vor Neid erblassen lässt!

2019 Peugeot 508 SW GT
Auch im Fond sitzt es sich vorzüglich auf feinstem Leder.

Langstrecken-König

Obwohl der Motor nominell ziemlich kräftig ist und das Datenblatt eine Spitzengeschwindigkeit von immerhin beinahe 250 km/h ausweisen kann, ist der 508 alles andere als eine Rakete. Er ist der prädestinierte Gleiter für den Alltag und die lange Reise. Der Motor arbeitet leise, wie auch generell alles andere stark gedämmt wird. Das Fahrwerk federt geschmeidig ein und aus und dass das Automatikgetriebe arbeitet, merkt man im normalen Fahrbetrieb gar nicht.

2019 Peugeot 508 SW GT
Die Silhouette ist sportlich-flach, das Handlig aber weniger sportlich als die optische Erscheinung.

Auf der anderen Seite darf man dafür trotz sehr sportlichen Designs keine sportlichen Höchstleistungen erwarten. Die leicht künstliche, aber sehr präzise Lenkung ist noch das Sportlichste am 508. Der Gasannahme dagegen ist im Normal-Modus so lethargisch, dass man dem Motor die Leistung kaum abkauft. Das Fahrwerk ist – typisch französisch – eher auf der komfortableren Seite und wer dessen Grenzen ausloten will, wird vom ESP noch lange vor Erreichen ebendieser eingebremst.

2019 Peugeot 508 SW GT
Das Infotainmentsystem ist leider ziemlich verschachtelt aufgebaut, was die Bedienung erschwert.

Nachtschreck

Als GT ist der Wagen praktisch komplett ausgestattet, was bedeutet, dass auch die gesamte Assistenzarmada an Bord ist. Während das semi-autonome Fahren inklusive das automatische Parkieren einwandfrei funktionieren, hat Peugeot beim Nachtsichtassistent Nachholbedarf. Der reagiert nämlich viel zu sensibel und schlägt oftmals selbst dann Alarm, wenn man einfach an Fussgängern vorbeifährt, die ganz normal auf dem Trottoir laufen. Das hat zur Folge, dass man diesen Assistenten bald genervt deaktiviert, was er im Gegensatz zum Spurhalteassistenten auch über den Motor-Neustart hinaus bleibt. Gut für Peugeot, dass der normale Notbremsassistent einwandfrei funktioniert, ansonsten wäre das Auto sehr mühsam zu fahren, wenn der auch wegen Passanten auf dem Trottoir piepsen würde.

2019 Peugeot 508 SW GT
Der 508 ist handlicher als ein vergleichbares SUV und bietet obendrein mehr Platz.

Nur noch Lagerautos erhältlich

Wie bereits eingangs erwähnt, streicht PSA in der Schweiz Motorisierungen, die zu viel CO2 ausstossen, was den getesteten 165 kW Benziner ebenfalls betrifft. Der Plug-in-Hybrid ist aktuell noch nicht erhältlich, sodass als Alternative lediglich der schwächere 132 kW Benziner erhältlich ist, allerdings ohne die GT-spezifische Ausstattung. Wem das zu mager ist, dem sei der Kauf eines Lagerfahrzeugs empfohlen, wovon es zur Zeit noch genügend Angebote gibt. Die Preise bewegen sich ca. zwischen 50’000 und 60’000 Franken. Als Gegenwert bekommt man dafür einen schicken Franzosen, der nicht auf pseudo-sportlich macht, sondern die Insassen mit Komfort und Qualität verwöhnt. Auf jeden Fall mehr als nur eine Alternative!

2019 Peugeot 508 SW GT
GT-Modelle sind nicht mehr bestellbar, sondern nur noch ab Lager erhältlich.

Alltag 5 out of 5 stars

Mit seinem sehr geräumigen Innenraum und den zahlreichen Ablagemöglichkeiten sollte der Peugeot allen alltäglichen Aufgaben gewachsen sein. Vor allem der Kofferraum überzeugt auf ganzer Linie.

Fahrdynamik 3.5 out of 5 stars

Es existiert zwar ein Sportmodus, der die lethargische Gasannahme des Normal-Modus eliminiert, aber das macht aus dem Kombi noch lange kein Sportler. Motor und Fahrwerk sträuben sich gegen eine zügige Fahrweise, einzig die präzise Lenkung vermittelt einen Hauch Fahrfreude. Ein schwankendes Schiff ist der 508 aber ganz und gar nicht.

Umwelt 3.5 out of 5 stars

Angesichts seiner Leistung geht ein Testverbrauch von 7,0 l/100 km in Ordnung, eine Meisterleistung ist es allerdings nicht. Peugeot bringt demnächst eine Plug-in-Hybrid Version, eine Mildhybrid-Technologie, um den Verbrauch bei konventionellen Verbrennern zu senken, ist aber noch nicht in Sicht.

Ausstrahlung 5 out of 5 stars

Nicht nur gegenüber SUVs, sondern auch innerhalb seines Segments ist der schicke und elegante Franzose eine hübsche Alternative, bei welcher der Nutzwert nicht zu kurz kommt.

Fazit 4.5 out of 5 stars

+ Sehr elegantes Design mit sportlichen Elementen
+ Tiefe Sitzposition, edle Sitze mit Massageprogrammen
+ Hervorragende Haptik und Verarbeitungsqualität
+ Sehr gute Platzverhältnisse, grosser Kofferraum, viele Ablagen
+ Keine Anfahrschwäche
+ Seidenweich schaltendes Getriebe
+ Fahrgeräusche sind stark gedämmt
+ Präzise Lenkung
+ Vorzüglicher Fahrkomfort
+ Bandbreite an Assistenzsystemen ist gross

– Nicht mehr lieferbar
– Sensibler und aufdringlicher Nachtsichtassistent
– Teilweise unübersichtlich verschachteltes Infotainmentsystem
– Drehfreude des Motors lässt zu wünschen übrig

Mängel am Testwagen

– Keine Mängel

Steckbrief

Marke / ModellPeugeot 508 SW GT
Preis Basismodell / Motorisierung/ Testwagen37 140 CHF / Nicht mehr bestellbar / k.A.
AntriebBenzin, Frontantrieb
Hubraum / Zylinder1598 ccm / R4
Motoranordnung / MotorkonzeptFrontmotor / Turbomotor
Getriebe8-Gang Automatikgetriebe
Max. Leistung165 kW bei 5500 r/min
Max. Drehmoment300 Nm bei 1900 r/min
Beschleu­nigung 0–100 km/h7,4 s
Vmax246 km/h
NEFZ-Verbrauch / CO2 Emissionen / Energieeffizienz5,7 l/100 km / 130 g/km / k.A.
Test-Verbrauch / CO2 Emissionen / Differenz7,0 l/100 km / 160 g/km / +23%
Länge / Breite / Höhe4,78 m / 1,86 m / 1,42 m
Leergewicht1573 kg
Kofferraumvolumen530 - 1780 l

Bilder: Koray Adigüzel

Deine Meinung hinterlassen

%d bloggers like this: