Rückblick – Ausblick

Liebe LeserInnen, das Jahr 2014 hat uns bereits freundlich empfangen, der Bericht zum Citroën C4 Picasso, dem letzten Testwagen 2013, steht in den Startlöchern. Man darf gespannt sein, was das Jahr 2014 bringt, ausführliche Informationen werden am Autosalon in Genf folgen. Selbstverständlich werde ich davon berichten, genauso werde ich mich bemühen, auch in Zukunft ausführliche, konstruktive und spannende Fahrberichte zu verfassen. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Lesern, aber auch bei den netten Damen und Herren der Presseabteilungen der Importeure. Ohne ihre Unterstützung würde der tragende Inhalt dieses Blogs fehlen.

Read moreRückblick – Ausblick

Gewinnspiel: Gutschein Autofaszination

Da Weihnachten immer näher rückt, möchte auch ich jemandem was Schönes bescheren. Da trifft es sich gut, dass Autofaszination.ch mir einen Gutschein im Wert von 200 CHF (Mindesteinkauf 150 CHF; nicht gültig für Reifen) zur Verfügung gestellt hat, den ich hier an dieser Stelle verlosen möchte. Voraussetzung ist, dass ihr mir sagt, wie der charmante Herr im Superheldenkostüm heisst, der an diversen Orten auf Autofaszination.ch zu sehen ist.
Wer die richtige Antwort bis am Freitag, 20.12.13 um 20:00 Uhr am Ende dieses Posts kommentiert, nimmt am Gewinnspiel teil. Den Gewinner werde ich mithilfe dieser kleinen Website ermitteln, die mir eine Zufallszahl generieren kann. Viel Glück!

Logo Autofaszination Backlinking_neu

Nismo vs. Wingsuit

Nismo vs. Wingsuit

Nismo, die sportliche Tochter von Nissan, hat ein beeindruckendes Video gedreht, welches ein scheinbar ungleiches Duell eines Extremsportlers und dem Nismo 370Z zeigt. Man kann das Adrenalin schon beim Start des Videos förmlich spüren, deshalb empfehle ich das Video allen Speedjunkies! Das Video ist unter folgendem Link anzuschauen: http://bit.ly/NismoWingsuit

Natürlich gibt es auch noch ein paar Behinde the scenes Fotos zu bewundern.

(Bilder: Nismo)

Radical anders

Das Online Business ist hart. Für Publikationen im Netz Geld zu verlangen, funktioniert nicht, denn die User suchen sich Ihren Inhalt dann einfach anderswo – gratis, versteht sich. Ausserdem muss immer der Kunde, in meinem Fall der Leser, zufriedengestellt werden. Dies und nichts anderes sollte oberste Priorität haben. Ich biete den Lesern authentische
(Fahr-)Berichte rund ums Thema Automobil. Dennoch kann es nie schaden, wenn man sich noch eine zweite Meinung einholen kann, schliesslich ist eine 100%ige, objektive Bewertung eines Autos kaum möglich, da es sich nun mal um ein Produkt handelt, welches Emotionen hervorruft.
Mir geht es nicht darum, Leser zu fangen und an meinen Blog zu binden, sie sollen nach wie vor frei sein. Darum möchte ich ein feines Online Magazin, welches meine Wenigkeit ebenfalls als Leser zählen darf, an dieser Stelle weiterempfehlen: Radical Mag.
Frohes Lesen wünsche ich!

Verbindungsprobleme

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass der Wunsch nach einem eigenen Auto bei jungen Leuten im Laufe der letzten Jahre abgenommen hat. Smartphones und Tablets sind den sogenannten Digital Natives anscheinend wichtiger als ein persönlicher, fahrbarer Untersatz. Das möchten die Autohersteller natürlich nicht auf sich sitzen lassen und entwickeln zahlreiche, schön klingende Mediasysteme (Command Online, IntelliLink, etc.), welche das Smartphone und dessen Inhalte via Verlinkung ins Auto übertragen. In dieser Idee steckt viel Potential, doch in der Praxis ist die Verlinkung eben doch nicht immer so einfach, wie ich nach zahlreichen Testwagen verschiedener Marken mittlerweile aus Erfahrung sagen kann.

Read moreVerbindungsprobleme

Woher kommen die SUVs?

SUV (sprich: ässiuwii) ;-), ausgeschrieben Sport Utility Vehicle, ist eine Fahrzeuggattung, welche zur Zeit boomt wie kaum eine andere. Die Kunden schätzen die robuste und wuchtige Optik, die erhöhte Sitzposition und das damit verbundene Plus an Übersichtlichkeit, sowie das luftige Raumgefühl. Doch konstruktionsbedingt sind SUVs schwerer und weniger windschnittig als Kombis, was sich natürlich im Verbrauch niederschlägt. Zudem wagt kaum ein SUV-Fahrer einen echten Offroadtrip, was zur Folge hat, dass kompakte SUVs vermehrt auf Allradantrieb verzichten. Es stellt sich die Frage: Wer hat den SUV “erfunden”? Und welcher hat den Durchbruch geschafft?

Read moreWoher kommen die SUVs?

Autosalon Genf 2013: Trends und Impressionen

Blitzblank standen die Autos an ihren Ständen, verführten mit gleissendem Lack und ihrem feinen Neuwagengeruch. Von einer Krise ist an so einer Messe natürlich nichts zu spüren, aber für den einen oder anderen Hersteller hängt sehr vieles davon ab, wie sich ihre jüngsten Sprösslinge verkaufen. Wohin geht die Reise der Autoindustrie, was wird uns aufgetischt? Welche Designlinien liegen im Trend, welche technischen Neuheiten erwarten uns? Die Antworten liegen bereit, verteilt auf ein paar zehntausend Quadratmeter. Also, Sonnenbrille aufsetzen (um sich von den aggressiven Scheinwerfern zu schützen) und mal schauen, was bald auf der Strasse anzutreffen ist und was nicht.

Read moreAutosalon Genf 2013: Trends und Impressionen

Musik im Auto: Ablenkend oder entspannend?

Autofahren verlangt höchste Konzentration und Aufmerksamkeit vom Lenker – ich weiss, ich predige das immer wieder, doch man kann es nicht häufig genug sagen, denn es passieren zahlreiche Unfälle aufgrund von Unaufmerksamkeit am Steuer. Laut Umfragen hören 90% der Lenker entweder Musik oder Radio beim Fahren, mich inbegriffen. Es stellt sich nun die Frage, ob Musik am Steuer die Aufmerksamkeit verringert. Eine knifflige Frage, denn eine definite Antwort darauf gibt es nicht.

Read moreMusik im Auto: Ablenkend oder entspannend?

Mit dem Auto in die Ferien

Eines gleich vorneweg: Mit dem Auto in die Ferien zu reisen, ist wohl die stressigste Variante. Die Fahrt wird oftmals unterschätzt, die Route will geplant sein und eventuelle Staus mit einkalkuliert. Das Gepäck ist richtig zu verstauen, so dass es zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Passagiere darstellt, ausserdem sollte man das Auto vor Abfahrt einem kurzen Check unterziehen. Nicht zu vergessen, dass das Unfall- und Pannenrisiko mit dem Auto wesentlich höher als im Zug oder Flugzeug ist.

Read moreMit dem Auto in die Ferien

Sekundenschlaf: Blindflug in den Tod

Freiheit – das ist es, was viele mit dem Auto verbinden. Man kann überall hinfahren, wann man will; man ist unabhängig. Doch das bringt auch Gefahren mit sich, denn Autofahren erfordert permanent eine hohe Konzentration und Aufmerksamkeit, das heisst, der Körper muss fit sein. Müdigkeit wird von vielen Lenkern gerne unterschätzt oder man pusht sich mit Energy Drinks und Kaffee, um während der Fahrt trotz langer Wachphase nicht schläfrig zu werden. Ein fataler Trugschluss.

Read moreSekundenschlaf: Blindflug in den Tod

BMW Drive Days 2012

bmw

Schön aufgereiht sind sie dagestanden, die verschiedenen BMW Modelle. Der 1er in Sport-, und Urban-Line, die 3er Limousine in der Luxury-, Modern- und Sport Line, sowie der rassige Z4. Und sie warteten nur darauf, getestet zu werden.
Natürlich wurde bei der Begrüssung etwas Werbung in eigener Sache betrieben und erklärt, warum ein BMW so dynamisch wirke, was hinter Efficient Dynamics steckt und wie es BMW mit dieser Technologie geschafft hat, den CO2-Ausstoss laufend zu reduzieren. Anschliessend wurde in einem kurzen Thorieteil erläutert, was Über-und Untersteuern bedeuten und wie man in der jeweiligen Situation reagieren soll. Zudem wurde auch auf den Reifen und die Kräfte, welche auf ihn wirken, eingegangen. Fazit des Theorieteils ist, dass die elektronischen Helferchen zwar bei kleinen Fahrfehlern helfen, aber die Grenzen der Physik nicht überschritten werden dürfen.

Read moreBMW Drive Days 2012

Ein Blick hinter die ominöse Probezeit

Seit dem 1.12.2005 ist die 2-Phasen Ausbildung in Kraft, das heisst, nach bestandener Fahrprüfung ist man vorerst drei Jahre auf Probe unterwegs. Während diesen drei Jahren sollte man sich keine schweren Zuwiderhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz erlauben (oder sich zumindest nicht dabei erwischen lassen). Doch was heisst das genau? Die Justiz behandelt die Neulenker bei punktuellen Vergehen nicht härter als alle anderen Lenker. Ob ich als Neulenker oder mein Grossvater als erfahrener Lenker mit 65 km/h innerorts erwischt werden, macht keinen Unterschied. Wir würden beide eine saftige Busse kriegen, aber mit der Bezahlung der Strafe wäre die Sache für uns beide erledigt. Auch bei Falschparkieren habe ich nichts zu befürchten, selbst wenn mir die Polizei wöchentlich ein Knöllchen unter die Scheibenwischer heften müsste.

Read moreEin Blick hinter die ominöse Probezeit

Trautes Auto, Glück allein

bentley

Von A nach B reisen, dies ist die Hauptaufgabe eines Autos. Alles was es dafür braucht ist ein Motor, ein Blechkleid und die nötigen Instrumente, um das Auto zu bedienen und zu steuern. Alles andere, angefangen beim Handschuhfach, taugt nicht zur Bewältigung der Hauptaufgabe, sondern der Nebenaufgabe, nämlich die Fahrt so bequem wie möglich zu gestalten. Die heutigen Autos lassen sich ab einer bestimmten Klasse mit allem erdenklichem Luxus ausstatten, wovon Fahrer und/oder Passagiere profitieren.

Read moreTrautes Auto, Glück allein

Autosalon Genf 2012: Trends und Impressionen

Für mich ist der alljährliche Autosalon in Genf ein absoluter Pflichtbesuch. Auch dieses Jahr fanden sich viele Europa- und Weltpremieren. Der Autosalon ist eine Art Wegweiser, in welche Richtung sich das Auto entwickelt und zu welchen Mitteln die Hersteller greifen. Auffallend war, dass die Hersteller im Jahr 2012 offenbar lieber auf dem Boden der Tatsachen blieben. Selbstverständlich gab es ein paar ausgefallene Studien zu sehen, doch die meisten Ausstellungsstücke waren entweder fertige Serienautos oder seriennahe Konzepte.

Read moreAutosalon Genf 2012: Trends und Impressionen

Der Seele des Autos auf der Spur

auto

Was für ein seltsamer Titel, der zufälligerweise auch noch den Slogan meines Blogs bildet. Auto, Seele? Wenn ihr’s gut mit mir meint, dann haltet ihr mich jetzt für einen Esoteriker. Ansonsten erklärt ihr mich an dieser Stelle wahrscheinlich für völlig verrückt. Autos, die eine Seele in sich tragen, was für ein absurder Gedanke… Einleuchtender wäre es, wenn ich auf der Spur meiner eigenen Seele wäre, doch jene ist so unergründlich, dass ich dieses Vorhaben schon lange begraben habe. So suchte ich mir also ein neues Opfer, stellte unlängst diesen Blog online und nahm mir vor, die Autos vorzuknöpfen. Und damit auch das mal gesagt ist: Der Anstoss, mich auf die unendliche Suche zu begeben, kommt von @koma5. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön.

Read moreDer Seele des Autos auf der Spur

Wenn die Angst mitfährt

fahrangst

Wenn das Auto wie ein unkontrollierbares Ungetüm, der Tunneleingang wie der Zugang zur Unterwelt oder die Autobahn wie die Strasse ans Ende der Welt wirkt, dann ist von Fahrangst die Rede. Dies kann das Meiden von gewissen Strecken und deren Eigenschaften als auch die totale Abstinenz gegenüber dem Auto sein. Eine solche Angst schränkt die eigene Mobilität natürlich drastisch ein und über Ihre Ängste zu reden fällt den Betroffenen meistens schwer, da sie befürchten, von Ihrem Umfeld nicht verstanden zu werden. Dabei ist Fahrangst ein ernst zu nehmendes Problem.

Read moreWenn die Angst mitfährt

Ich fahre, also bin ich

SLK

Nun, verehrte Leserschaft, ich denke es wird Zeit, ein kritisches Auge auf mich zu werfen. Ich schreibe hier über die Themen rund ums Auto und Strassenverkehr. Ich versuche Ratschläge zu geben (Fahrstil Eco-Drive), Leute zu Erziehen (Gefahrenzone Fussgängerstreifen) und auch ansonsten geize ich nicht mit sachkundigen Texten. Da fragt man sich, was ist denn dieser Koray Adigüzel für ein Typ hinter dem Lenkrad? Man beachte das Bild am Anfang dieses Posts. Aussagekräftig genug, oder?
Spass beiseite, natürlich fahre ich nicht wie ein neureicher Hobbygangster durch die Gegend. Doch ich möchte mich kurz fassen und einfach mal ein paar Dinge über mich aufzählen:

Read moreIch fahre, also bin ich

Social Media im Auto

In den urbanen Zentren sind die ÖV-Verbindungen gut, die Strassen dafür immer verstopft. Zudem ist ein Abo für die Bahn weitaus günstiger als ein eigenes Auto zu unterhalten. Ausserdem hat ein gesellschaftlicher Wandel stattgefunden, heute mit einem teuren Auto positiv aufzufallen, ist nur noch unter waschechten Autofans möglich – das Auto ist seit längerer Zeit kein Statussymbol mehr. Grund genug also für immer mehr junge Leute, die Finger von der mobilen Unabhängigkeit zu lassen. Dessen Problematik ist sich auch die Autoindustrie bewusst und will das natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Deshalb nehmen die Marketingabteilungen jetzt gezielt die jungen Autofahrer ins Visier.

Read moreSocial Media im Auto

The american way of drive

Nevada… Strassen, so gerade wie ein Lineal. Ausser dem Gesetz steht dem Temporausch nichts im Weg. Kalifornien… Küstenstrassen und Sonnenuntergänge wie aus dem Bilderbuch. Dazu noch ein Muscle Car wie den Mustang (Bild), am besten mit offenem Dach, und schon lebt man den american way of drive. In einem Land, wo man den Schriftzug V8 noch stolz präsentieren darf, ohne dass wütende Klimaaktivisten einen mit wüsten Parolen beschimpfen.

Read moreThe american way of drive

Heisse Schlitten und geile Schnitten

Es ist eine Kombination, wie sie traumhafter kaum sein könnte. Auf der Motorhaube eines rassigen Sportwagens räkelt sich ein sexy Mädel und ist im besten Falle gerade daran, mit ihren Traummassen den Wagen einzuseifen. Mit diesem Anblick sind scheinbar die Herzen der Männer wunschlos glücklich.
Doch wie ist diese Kombination eigentlich entstanden? Warum gibt es heute keine Auto- oder Tuningmesse ohne sexy Hostessen?

Read moreHeisse Schlitten und geile Schnitten