Volvo XC90: Schwedische Designer-Stube on Tour

Volvo XC90

Unter der Haube meines Testwagens lauert – abgesehen vom Plug-in Hybrid – der stärkste Antrieb, ein 235 kW Benziner. Das weiss ich bereits, bevor ich das Auto in Empfang nehme. Trotzdem bin ich keineswegs auf Raserei eingestimmt. Der Volvo XC90 ist ein auf Wolken schwebender Hochsicherheitstrakt. Die Schweden setzen ausserdem zwei Ausrufezeichen: Eines beim Design und eines bei der Technik. Insgesamt setze auch ich bei der Bewertung des XC90 ein Ausrufezeichen, denn das Auto ist fantastisch. Nichtsdestotrotz sehe ich mich gezwungen, eine leise Kritik in den Raum zu stellen…

Read moreVolvo XC90: Schwedische Designer-Stube on Tour

Sanfter Riese: Range Rover Hybrid

Range Rover Hybrid

Grosse Range Rover sind für mich kein Neuland. Ich hatte bereits das Vergnügen mit dem normalen Range Rover Sport und dem wilden Range Rover Sport SVR. Jetzt darf der «richtige» Range Rover zeigen, was seine Fähigkeiten sind. Interessanterweise ist mein Testwagen ein Hybrid und ich bin, ehrlich gesagt, mehr als nur skeptisch, was ein Hybridantrieb bei einem 2,5-Tonnen Schiff bewirken soll. Doch im Gegensatz zum Range Rover Sport, bei dem ein scharfer Antrieb (sprich: Benziner) wünschenswert ist, ist beim Range Rover ziemlich egal, was unter der Haube arbeitet. Die Art und Weise, wie man sich im Range Rover fortbewegt, hat so etwas Majestätisches an sich, das man nicht mehr einfach nur als «fahren» bezeichnen kann.

Read moreSanfter Riese: Range Rover Hybrid

The Girl next door: Mazda CX-3

Mazda CX-3

Würde man alle Kompakt-SUVs optisch vergleichen wollen, dann ist der Mazda CX-3 derjenige, der das Abendkleid trägt. Klar, das ist jetzt subjektiv und sehr persönlich und man kann mir auch vorwerfen, dass ich oberflächlich sei. Aber sind wir das nicht alle? Dabei ist es völlig egal, ob es sich um ein Auto oder einen Menschen handelt. Entscheidend dafür, ob wir etwas oder jemanden länger anschauen, ist, wie schön wir unser Gegenüber empfinden. Ob es dann tiefgründiger wird, ob man es beim beiläufigen Flirt oder gar beim Anstarren bewenden lässt, entscheidet dann der Charakter. Jetzt bin ich gespannt, wie lange der CX-3 mein Interesse aufrecht erhalten kann. Kann er mich bis zum Schluss gut unterhalten?

Read moreThe Girl next door: Mazda CX-3

Lexus NX 200t F Sport: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Lexus NX 200t F Sport

Die Vor- und Nachteile der Hybridtechnik von Toyota (und Lexus) sind mittlerweile allen bekannt: Kultiviert, laufruhig sowie sparsam geht der Antrieb zu Werke – zumindest, so lange man gelassen dahingleitet. Das jämmerliche Lied vom stufenlosen Automatikgetriebe möchte ich hier nicht erneut vorsingen müssen. Der Lexus NX 300h F Sport war für mich eine fahrdynamische Enttäuschung. Vom 200t mit Turbobenziner und anständigem Automatikgetriebe erhoffe ich mir eine Besserung. Zudem möchte ich den Verbrauch und den Preis mit der Hybridvariante vergleichen. Ist am Ende der 200t die bessere Alternative zum Alternativ-Antrieb? Soviel vorneweg: In gewissen Disziplinen glänzt der Lexus ganz besonders, in anderen versagt er dafür umso gröber.

Read moreLexus NX 200t F Sport: Wo Licht ist, ist auch Schatten

Speed Date: Hyundai i40 & Tucson

Warum aus Tucson ix35 und aus ix35 nun wieder Tucson geworden ist, braucht niemand zu verstehen. Offensichtlich ist man bei Hyundai zum Entschluss gekommen, dass ein starker Name, der in den Köpfen der Leute verwurzelt ist, stärkere Gefühle hervorruft als ein Zahlenkürzel. Wie dem auch sei – der ganz neue Tucson glänzt mit dynamischem Design und viel Technik.
Der erfolgreiche i40 wurde geschminkt und fährt jetzt ebenfalls mit einem mächtigen Kühlergrill durch die Gegend. Audi lässt an dieser Stelle grüssen.

Read moreSpeed Date: Hyundai i40 & Tucson

Mazda CX-5: Der heimliche Streber

Mazda CX-5

Ich werde hin und wieder gefragt, nach welchen Kriterien ich meine Testautos eigentlich aussuche. Nun, mein Blog soll ja die ganze Bandbreite abdecken. Von faszinierend bis langweilig, von gross bis klein, von der Rakete bis zur Schneckenpost, von verschwenderisch bis zur Ökokiste soll markenübergreifend möglichst alles dabei sein. Dazu gibt es Autos, die in meine ganz persönliche Haben-Will Kategorie fallen. Der kommende Mazda MX-5 befindet sich beispielsweise in dieser Kategorie. Und der CX-5? Der ist in meinen Augen eher so ein Pflichttest. Verkauft sich sehr gut, aber bin ich noch nie gefahren. Da muss ich mir im Rahmen des Facelifts mal anschauen, was das Teil so drauf hat. Und noch während ich diese Zeilen tippe, muss ich um Vergebung bitten. Denn diese abschätzig-arrogante Bezeichnung «das Teil» verdient der japanische Bestseller hinten und vorne nicht. Der CX-5 ist auf unauffällige Art und Weise richtig gut!

Read moreMazda CX-5: Der heimliche Streber

Jeep Renegade: Im Grunde einzigartig

Jeep Renegade

SUVs dort, SUVS da, SUVs überall: Die Welt wird von den Blechgebirgen förmlich überrannt. Alle wollen sie, alle bauen sie, alle fahren sie. Zumindest gefühlt ist es so. Dabei sind die überdimensionalen Schlachtschiffe ebenso begehrt wie die kompakten Vertreter. Kein Wunder also, dass Jeep, die Muttermarke aller Geländewagen, findet, es sei höchste Zeit, das Segment der Kompakt-SUVs aufzumischen. Noch ein weiterer, öder Mini-SUV, der in der Masse untergeht?

Read moreJeep Renegade: Im Grunde einzigartig

Der Praktiker: Land Rover Discovery Sport

Land Rover Discovery Sport

Never change a winning team. Getreu diesem Motto wurde der Discovery Sport offensichtlich designt. Das Beauty SUV Evoque der Edeltochter Range Rover ist eingeschlagen wie eine Bombe. Deshalb hat man beschlossen, den Land Rover möglichst wie den Evoque aussehen zu lassen. Da drängt sich die böse Frage auf, ob der Discovery Sport der Evoque für Arme ist?

Read moreDer Praktiker: Land Rover Discovery Sport

Eure aggressive Lordschaft: Range Rover Sport SVR

Range Rover Sport SVR

Halt, stopp! Ich will sie gar nicht hören und erst recht nicht beantworten müssen, diese unvermeidbare Frage, wenn der 5,0-Liter Kompressor-V8 aus dem Jaguar F-Type R Coupé in den über 2,5 Tonnen schweren Range Rover Sport transplantiert wird: «Macht das überhaupt Sinn?» Entschuldigung, wie war das?! Viel mehr als ein wütendes Grummeln hätte der Range Rover Sport SVR wohl auch nicht dazu zu sagen. Entwickelt von der neuen Abteilung SVO (Special Vehicle Operation) von Jaguar Land Rover ist er dazu da, um den deutschen Kriegsschiffen Cayenne Turbo S, GL 63 AMG und X5M zu zeigen, wo der Hammer hängt. Also etwas mehr Respekt und Haltung bitte! Ein solch adliges Auto erfordert eine differenzierte Herangehensweise und somit lautet die Frage, die gestellt werden muss, eher: Wieviel Spass steckt denn im Über-Range?

Read moreEure aggressive Lordschaft: Range Rover Sport SVR

Lexus NX 300h F Sport: Das Hybrid Biest

Lexus NX 300h F Sport

Der Lexus NX erinnert mich an die Story vom Range Rover Evoque, der im Jahr 2010 als Range Rover LRX Concept präsentiert wurde. Ein absolut hinreissendes SUV, aber leider nur eine Studie, dachte ich. Ein Jahr später kommt das Teil tatsächlich als Serienauto – und sieht wirklich so aus, wie das Concept Car. Lexus zeigte 2013 das Concept Car LF-NX, ein SUV, so brachial und kantig wie ich noch nie zuvor ein SUV gesehen habe.

Lexus LF-NX
Die Basis vom NX: Das Concept Car LF-NX. (Bild: Lexus)

Ich dachte, der kommt bestimmt niemals so auf die Strasse. Aber Lexus hat das Monstrum eiskalt gebaut und bietet ihn jetzt als Premium-SUV NX 300h an – natürlich mit Hybridantrieb. Aber passt der brave Antrieb mit der martialischen Optik zusammen?

Read moreLexus NX 300h F Sport: Das Hybrid Biest

Nissan X-Trail: Hübsch, aber charakterlos?

Nissan X-Trail

Wie bitte? Dieses hübsche, gestylte SUV soll der neue Nissan X-Trail sein? Kaum zu glauben. Die beiden Vorgängergenerationen waren kastig und erinnerten an klassische Geländewagen. Schön ist definitiv anders. Der neueste X-Trail schaut eher aus wie ein Qashqai, der es etwas mit der Anabolika-Dosis übertrieben hat. Aber der X-Trail wirkt keineswegs wie ein aufgeblähter Qashqai, sondern kräftig und stimmig. Des Weiteren übernimmt er die Rolle des 7-Plätzers. So weit, so gut. Obwohl der X-Trail deutlich grösser als der Qashqai ist und somit den Eindruck erweckt, dass er höher positioniert wäre, bietet er ausser zusätzlichem Platz nichts, was der Qashqai nicht auch schon bietet. Muss der X-Trail deswegen in die Rolle des Lückenbüssers schlüpfen? Wieviel Charakter steckt im grössten SUV von Nissan?

Read moreNissan X-Trail: Hübsch, aber charakterlos?

Jeep Cherokee: Mister SUV

Jeep Cherokee

Dass ein SUV grundsätzlich ein Verkaufsgarant ist, muss heute niemandem mehr erklärt werden. Jeep, eher bekannt als Hersteller von richtigen, hemdsärmeligen Geländewagen, möchte vom boomenden Segment ebenfalls profitieren. Als Kompakt-SUV soll der neue Renegade (Test folgt noch in diesem Jahr…) auf Kundenfang gehen, während der Grand Cherokee Fans der besonders dicken Dinger befriedigen soll. Dazwischen soll der neue Cherokee seine Anziehungskraft ausspielen. Und dessen Anziehungskraft kann sich sehen lassen. Jeep hat den Cherokee so designt, dass man unweigerlich einen zweiten Blick auf den seltsam gestalteten Offroader werfen muss. Ist der neue Cherokee ein weichgespültes SUV? Oder ein hartgesottener Geländewagen?

Read moreJeep Cherokee: Mister SUV

New Kia Sorento: Ein Sprung nach oben

Kia Sorento

Episch und majestätisch rollt der neue Kia Sorento durch die nächtlichen Strassen von Paris. In gewisser Hinsicht zu Recht, ist er doch das Top-Modell der Südkoreaner. Mit dem gewachsenen Sorento drängt Kia deutlich in Richtung des Premium-Segments und um dort zu bestehen, dessen ist sich Kia bewusst, muss die Qualität einfach stimmen. Ich war mit dem brandneuen Sorento in Spanien auf Entdeckungstour, um herauszufinden, ob Kia tatsächlich Premium-Qualität zum erschwinglichen Preis anbietet.

Read moreNew Kia Sorento: Ein Sprung nach oben

Jaguar goes SUV – der F-Pace kommt 2016

Jaguar F-Pace

Der folgende Post stammt vom Blog sportwagen-kaufen.de vom Autohaus Dünnes in Regensburg (DE) wo es News, Fahr- und Erfahrungsberichte zu den Marken Maserati, Jaguar sowie Land Rover gibt. Jaguar, Land Rover und Maserati sind im Autohaus Dünnes vertreten.

Obwohl Geländewagen und SUVs eigentlich das Terrain von Land Rover sind, wird Jaguar schon bald das F-Pace SUV zum Verkauf anbieten. Jaguar selbst nennt den F-Pace einen Crossover. Intern wurde diskutiert, ob der F-Pace mit Allrad ausgerüstet werden soll, oder nur als Crossover mit sportlichen Leistungen aufwarten darf. Denn Jaguar soll Land Rover, vor allem dem Range Rover Evoque, dem neuen Land Rover Discovery Sport, als auch dem Range Rover selbst, keine Marktanteile wegnehmen.

Read moreJaguar goes SUV – der F-Pace kommt 2016

Engel und Teufel: Porsche Macan Turbo

Porsche Macan Turbo

Ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr hören, auch wenn Porsche selber davon spricht: “Der Macan, das neue Kompakt-SUV von Porsche.” Was zum Teufel ist am Macan schon kompakt? Höchstens die Serienausstattung. Nur, weil er ein bisschen kleiner ist als der Cayenne, ist er noch lange kein Kompakt-SUV, sondern siedelt sich in der gehobenen Mittelklasse an. Aber auch die Aussage gewisser Forum-Nörgler, dass Porsche bald nur noch “Super-Unnütze-Vehikel” baut, geht mir auf den Sack. Der Porsche Macan ist nämlich alles andere als “super unnütz”, sondern ein wahres Multitalent, das nicht nur einigermassen geländefähig ist, sondern manche Sportler und Möchtegern-Sportler auseinander nimmt – weil er eben in erster Linie ein Porsche ist.

Read moreEngel und Teufel: Porsche Macan Turbo

Mercedes GLA: Die bessere A-Klasse?

Mercedes GLA

Der Mercedes GLA – eine sonderbare Erscheinung. “Weder Fisch, noch Vogel” hätte man früher wohl gesagt; heute nennt man es einfach Crossover. Da dieser Begriff nicht klar definiert ist, wird er gerne für Modelle verwendet, die anders sein und aus der Masse herausstechen wollen. Besonders eigenwillig am GLA finde ich, dass er per Definition zwar ein Crossover/SUV ist, aber nur vier Zentimeter höher als ein VW Golf und gar zwei Zentimeter niedriger als ein Opel Astra ist. Trotz der geringen Höhe unterscheidet er sich in einigen Punkten deutlich von der A-Klasse. Ist das nun besser oder schlechter?

Read moreMercedes GLA: Die bessere A-Klasse?

Jeep Grand Cherokee SRT: Die Ein-Mann-Armee

Jeep Grand Cherokee SRT

Wer erinnert sich an das legendäre Game Need for Speed Most Wanted? Natürlich die erste Version, nicht der billige Aufguss von 2012. Bei höheren Fahndungsstufen im Game wurde man von sogenannten Rhino-Einheiten – fette SUVs – verfolgt oder gar frontal gerammt. Als Fahrer auf der Flucht tat man gut daran, den Rhinos aus dem Weg zu gehen.

Need for Speed Most Wanted
Das wohl beste Need for Speed Game aller Zeiten.

Im echten Leben wird man zwar (hoffentlich) nicht von Rhino-Einheiten verfolgt, aber man ist ebenfalls gut beraten, dem Jeep Grand Cherokee SRT (Street Racing Technology) tunlichst aus dem Weg zu gehen. Dessen 6,4 Liter Hemi-V8 saugt nämlich soviel Luft ein, dass die Luft zum Atmen für die umstehenden Menschen und Autos ziemlich dünn wird. Die Frage, ob es so ein Monstrum wie den Jeep SRT wirklich braucht, ist völlig obsolet, denn das Auto existiert schliesslich schon. Also beschränken sich meine Aktivitäten mit dem Jeep SRT auf jene, die der stärkste Jeep aller Zeiten besonders gut beherrscht: Leute provozieren, Autos attackieren und Benzinvorräte minimieren.

Read moreJeep Grand Cherokee SRT: Die Ein-Mann-Armee

Nissan Qashqai: City-Eroberer

Nissan Qashqai
Nissan Qashqai
Qashqai – Der aufregendste Schlitten der Stadt

Der aufregendste Schlitten der Stadt. Diese Botschaft steht auf der Karte, die ich letztes Jahr zu Weihnachten von Nissan zugeschickt bekam. Besagter Schlitten wurde jetzt von mir getestet und zwar in einer Variante, die in der Schweiz wohl nicht sehr häufig anzutreffen sein wird, nämlich mit Frontantrieb. Man könnte jetzt die allgemeine Sinnfrage eines “SUVs” mit Frontantrieb in den Raum stellen, denn eigentlich ist er nur ein Möchtegern, der aussieht, als könnte er jede Menge, in Wahrheit aber ein zartes Blümchen ist, das bereits auf vereister Strasse ins Schwitzen geraten könnte. Doch anstatt weither gegriffene Thesen aufzustellen, beginne ich mit der Erkundung des aufregendsten Schlitten der Stadt.

Read moreNissan Qashqai: City-Eroberer

Hyundai ix35: Auffällig unauffällig

Hyundai ix35

Mit der Lancierung des kompakten Crossovers ix35 hat Hyundai im Jahr 2010 voll ins Schwarze getroffen. Er kam genau zur richtigen Zeit und bot das, was die Kundschaft wünschte: Höhere Sitzposition, Crossover Optik und wahlweise Front- oder Allradantrieb. Um den erfolgreichen Kurs beizubehalten, hat Hyundai das SUV geliftet. Die Änderungen sind allerdings nur marginal und einen bleibenden Eindruck hinterlässt der ix35 nicht, denn er leistet sich keine groben Patzer, sticht aber auch nirgendwo aus der Masse heraus.

Read moreHyundai ix35: Auffällig unauffällig

Jeep Grand Cherokee: My car is my castle

Jeep Grand Cherokee

Der Jeep Grand Cherokee ist ein Auto wie eine Festung – gross, massiv, kantig und ein bisschen Furcht einflössend. Wie bei vielen anderen Ikonen auch, mussten die Jeep Entwickler darauf achten, dass der Grand Cherokee zwar sich selbst treu bleibt, aber dennoch fürs Jahr 2014 fit gemacht wird – aus technischer, wie auch aus optischer Sicht. Der frisch frisierte Jeep ist nach wie vor ein Offroader erster Güte, der mit einem Select-Terrain System daherkommt, mit dem sich die Traktionskontrolle und der Allradantrieb auf verschiedene Untergründe, etwa Schlamm oder Schnee, einstellen. Nebst seiner Geländegängigkeit, mit der er alle modischen SUVs in die Schranken verweist, beweist der Indianer auch hervorragende Reisequalitäten auf der Autobahn. Für Hitzköpfige ist der zivile Grand Cherokee eher weniger interessant – aber für die gibt es die SRT Version, die jenseits von gut und böse ist.

Read moreJeep Grand Cherokee: My car is my castle