Mercedes A-Klasse Motorsport Edition: Schein oder sein?

Mercedes A-Klasse Motorsport Edition

Fett sieht sie aus, die Motorsport Edition der gelifteten Mercedes A-Klasse. Zwar gibt es diese spezielle Edition, die zum Marktstart lanciert wurde, schon nicht mehr, aber das ist nicht weiter tragisch. Bis auf die Farbe lässt sich die A-Klasse genauso konfigurieren und das doch sehr eigenartige Grün ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Mich stört es nicht, weil ich als Farbenblinder es als Grau wahrnehme… Das Facelift der A-Klasse kommt mit bewährten Qualitäten, wurde jedoch an einigen Punkten überarbeiten. Die A-Klasse ist zweifellos ein spassiges Auto, allerdings verfügt es über einen gröbere Makel.

Read more

Infiniti Q30: Mit der Kraft der Sterne

Infiniti Q30

Infiniti gehört zu den Marken, die in der Schweiz bisher einfach nicht vom Fleck kamen. Doch das scheint sich aktuell zu ändern. Relativ gesehen schiessen die Zulassungszahlen durch die Decke und das ist vor allem dem Q30 zu verdanken. In absoluten Zahlen sind Infiniti deswegen natürlich noch lange keine Massenware, aber das neue Einstiegsmodell scheinen die Japaner dringend benötigt zu haben. Der Q30, der unter dem Blech ein Mercedes GLA ist, dürfte trotz enger Verwandtschaft mit Mercedes eine komplett andere Zielgruppe ansprechen.

Read more

Audi R8 Spyder: Die kleinste Konzerthalle der Welt

Audi R8 Spyder

Fassungslos nehme ich zur Kenntnis, wie Deutschland anscheinend Verbrennungsmotoren ab 2030 nicht mehr zulassen will. Norwegen will das bereits ab 2025, doch das ist wie der Krieg in Syrien: Weit weg. Aber Deutschland?! Das Autoland schlechthin? Ist das Ende wirklich so nah, nur 16 Jahre entfernt? Werde ich ab meinem 40. Altersjahr keine neuen Autos mit einem Benziner – beispielsweise einen V10 Sauger – mehr erleben dürfen? Wenn Geschwüre wie die Studien VW ID oder Mercedes EQ die Gegenwart und Autos wie der Audi R8 die Vergangenheit sind – spätestens dann werde ich mein Hobby an den Nagel hängen. Doch heute will den R8 Spyder fahren, nein, ihn erleben. Spüren, riechen und vor allem hören möchte ich ihn.

Read more

Volvo XC90 Twin Engine: Fährst du noch oder wohnst du schon?

Volvo XC90 Twin Engine

Ich muss mir diese Szene einfach vor meinem geistigen Auge vorstellen. Ich als erfolgreicher Geschäftsmann bin gerade dran, einen vielversprechenden Deal abzuschliessen. Währenddessen überlege ich mir, ob ich meinen Chauffeur bestellen soll, der mir in einem XC90 den Champagner kalt stellt. Oder soll ich zur Feier des Tages doch selber fahren und mir den Champagner am Abend gönnen? Ausserdem habe ich in diesem Fall eine weitere, quälende Frage zu beantworten. Soll ich leise und gemütlich im Elektromodus nach Hause cruisen? Oder soll ich die Bergstrasse im Power-Modus erklimmen? Hmm. Aktuell frage ich mich in meiner gegenwärtigen Situation eher, ob Geld wirklich glücklich macht, wenn ich mich dann solchen Entscheidungen stellen muss…?

Read more

Range Rover Evoque Cabrio: Die wahr gewordene Bieridee

Range Rover Evoque Cabrio

Wer kennt das nicht? Nach ein paar Bier mit Kollegen mutiert man plötzlich zum Geschäftsmann schlechthin. Man hat eine geniale Idee, wie man mit simplen Mitteln das grosse Geld machen kann, weil es das so bis anhin noch nicht gibt. Ob das Evoque Cabrio am Anfang auch eine Bieridee von ein paar verrückt gewordenen Designern gewesen ist? Ich weiss es nicht. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es eine ganze Menge Überzeugungsarbeit bedurfte, um dieses schräge Vehikel beim Vorstand durchzuboxen. Jetzt ist das aktuell unkonventionellste Auto da und ist ein fahrender Appell an alle, geile Ideen am nächsten Morgen nicht zu begraben.

Read more

Audi Q7: Oase der Ruhe

Audi Q7

Ich weiss nicht, warum Audi versucht, den neuen Q7 mittels Design schnittig und nicht so gross wirken zu lassen. Der alte Q7 wirkte richtig protzig, hatte einen «geh mir aus den Weg» Gesichtsaudruck und war insgesamt eine mächtige Erscheinung. Der Neue hat zwar einen grösseren Grill als ein Audi R8, ist ansonsten aber vor allem ein grosser Kasten. Schade, vom Audi-Design ist man sich eigentlich anderes gewohnt. Aber Design ist bekanntlich subjektiv und wenn es um die inneren Werte geht, kann dem Q7 so schnell keiner das Wasser reichen.

Read more

Subaru Levorg: Grosse Klappe…

Subaru Levorg

Der Subaru Levorg macht einen sehr athletischen Eindruck. Das ruft augenblicklich meine Skepsis auf den Plan. Keine Frage, japanische Hersteller können sportliche Autos bauen, aber nur echte Sportwagen. Sportlich aussehende Kombis, Limousinen oder SUVs sind meistens bloss gut aussehend. Komfortables Fahren steht meistens im Vordergrund und darum begegne ich der sportlichen Optik vom Levorg misstrauisch, zumal er über ein stufenloses Getriebe verfügt. Letzteres hat zwar im Subaru Outback schon einmal überzeugt, genau wie das Auto als Ganzes. Wird mich auch der Levorg positiv überraschen?

Read more

Hyundai Tucson: Zurück zu alten Tugenden

Hyundai Tucson

Es gab schon einmal, vor längerer Zeit, einen Hyundai Tucson, sogar mit V6-Motor. Der war aber eher als Arbeitsgerät gedacht. Anschliessend füllte der ix35 die Lücke der Kompakt-SUVs. Nun bringt Hyundai erneut den Tucson ins Spiel, der trotz Allradantrieb, Bergabfahrhilfe und 50:50-Sperre des Antriebs ganz klar ein Lifestyle-SUV mit schickem Design, aber praktischen Fähigkeiten sein soll.

Read more

Mädchen für alles: Jaguar F-Pace

Jaguar F-Pace

Ich begegne den Informationen in Prospekten und Pressemeldungen immer mit einer gewissen Vorsicht und Skepsis. Schliesslich wird das eigene Auto vom Hersteller auf eine Art und Weise beschrieben, respektive beworben, als ob gerade das Rad neu erfunden worden wäre. Auch der neue F-Pace von Jaguar soll irgendwie alles unter einen Hut bringen: Er sei extrem praktisch und alltagstauglich, trotzdem sportlich und fahraktiv und etwas offroad könne er auch noch. Phu. Bei solchen Ankündigungen gehe ich in der Regel besonders akribisch auf Fehlersuche. Meine Ausbeute an Kritik ist am Ende des Tests jedoch ausgesprochen mager…

Read more

Wie neugeboren: Suzuki Vitara Boosterjet

Suzuki Vitara Boosterjet

In der Regel teste ich Autos genau einmal, in einer Variante. Es müssen schon sehr spezielle Gefährte sein, damit ich sie mit einem anderen Motor nochmals teste. Meistens, das gebe ich zu, sind es Garanten für Fahrspass. Besonderer Fahrspass wird beim Vitara kaum der Grund sein. Im Gegenteil. Wenn ich ans erste Mal mit dem Vitara zurückdenke, läuft es mir noch heute kalt den Rücken runter. Es war furchtbar und darum finde ich, bin ich nicht nur meiner Leserschaft, sondern auch Suzuki einen zweiten Test schuldig. Schliesslich verdient jeder eine zweite Chance. Und ich bin selber gespannt, wie die neue Motor-Getriebe-Kombination im Vitara Boosterjet mein Urteil verändern wird.

Read more

Audi R8: Drama Queen oder keine Drama Queen?

Audi R8

Ich gebe es zu: Vor gewissen Tests stöbere ich ein bisschen herum, was andere Medien und Blogger zu gewissen Autos denken. Und der Audi R8 gehört definitiv zu diesen «gewissen» Autos. Seine technischen Daten lesen sich wie ein Fifty Shades of Audi, wenn es das denn geben würde: V10-Mittelmotor ohne Turbo, 448 kW Leistung, quattro-Antrieb, 8700 r/min Maximaldrehzahl und 330 km/h Spitze. Man(n) wird dabei ja fast selber spitz… Kenner und Fans wissen ausserdem, dass der R8 mit dem Lamborghini Huracán einen heissen Zwillingsbruder hat, mit dem er sich die technische Basis teilt. Doch genau das mit dem heiss und spitz machen soll der R8 trotz infernalischem Sound und brachialer Beschleunigung nicht ganz hinkriegen. Audis Drang nach Perfektion dränge diesen Supersportler in ein Korsett, aus welchem er vergeblich auszubrechen versucht. Das sind jetzt meine Worte, aber so verstehe ich die anderen Berichte, wenn sie mangelnde Emotionen konstatieren. Ob das stimmt, oder ob der R8 eine dramatische Seite hat, wie es sich für einen Sportler seines Kalibers gehört, das werde ich nun klären.

Read more

Audi S4: Legerer Sportler

Audi S4 Avant

Ich überspringe an dieser Stelle eine Evolutionsstufe und präsentiere den Audi A4 gleich als S4. Warum auch nicht? Schliesslich hat der S4 alles, was ein A4 auch hat – ausser einen Dieselmotor und da der A4 ohnehin keine Emotionsspritze ist, ist der S4 womöglich etwas prickelnder. Doch einen bleibenden Eindruck hinterlässt ausgerechnet nicht der Antrieb, sondern die Fahrassistenzsysteme sowie einige clevere Details.

Read more

Luxusdampfer: Mercedes GLC

Mercedes GLC

Der Mercedes GLC ist ein Auto, dass so nah an der Perfektion kratzt, dass ich fast nur Belanglosigkeiten kritisieren kann. Mercedes vereint in diesem SUV ein wunderbar komfortables Fahrverhalten, expressive Optik, ein schönes Interieur und viel, viel Technik. Dass das Fahren damit ein Genuss ist, erklärt sich fast von selbst. Etwas enttäuschend sind lediglich der Verbrauch und der Konnektivitätsdienst Mercedes Me, den ich erstmals ausprobiert habe.

Read more

Jaguar Erlebnis der neuen Art

Jaguar AWD

Das Leben ist echt nicht fair. Da muss ich den XF zurückgeben und darf prompt nochmal Jaguar fahren. Mittlerweile ist nämlich jedes Modell von Jaguar mit dem in der Schweiz äusserst beliebten Allradantrieb verfügbar und das möchten die Briten demonstrieren und verbreiten. Aber: Die grösste Spassmaschine, den F-Type, hat Jaguar leider nicht vor Ort. Also wirklich! Doch der Spass kommt dennoch nicht zu kurz. Ich konnte das Fahren auf der «falschen» Seite erleben, den direkten Unterschied zwischen dem kleineren XE und dem grösseren XF erfahren sowie das sportliche Multitalent F-Pace in der schärfsten Ausführung auf eine Spritztour entführen. Es gibt also viel zu erfahren!

Read more

Jaguar XF: Business fürs Herz

Jaguar XF

Kennt ihr das Gefühl, dass ihr etwas (oder natürlich auch jemanden) so sehr mögt, dass ihr bereitwillig über die Schwächen hinwegschaut? Ich persönlich beispielsweise mag den XF so sehr, dass ich, das entsprechende Kleingeld vorausgesetzt, bereit wäre, ihn zu kaufen und über seine Schwächen hinwegzusehen. Es liegt im Ermessen jedermanns, zu beurteilen, wie einschneidend besagte Schwächen sind. Fakt ist, dass ein Jaguar immer Fahrfreude und auch ein Gefühl von Individualität und Exklusivität vermittelt. Fakt ist aber auch, dass sich der XF Patzer leistet, die in dieser Preisklasse eigentlich nicht mehr zu tolerieren sind.

Read more

Skoda Superb: Ikea to go

Damit habe ich wahrlich nicht gerechnet. Lange hat es gedauert, bis ich endlich mal einen Skoda testen durfte. Zugegeben, besonders scharf war ich nie auf die tschechischen Modelle. Emotionale Autos mag ich eben schon besonders gut und so ein Skoda ist halt… bieder. Verklemmt. Langweilig. Klar, ist sicher praktisch, so eine osteuropäische Kiste, aber insgesamt halt ein billigerer VW, der ja auch nicht gerade sprüht vor Emotionen und Fahrfreude. Voller Vorurteile hole ich also Skodas Topmodell ab. Obwohl der Superb tatsächlich nicht vor Emotionen und Fahrfreude sprüht, sprühe ich am Ende vor Begeisterung: Weil der Superb auf eine einfache, unkomplizierte Art ein richtig gutes Auto ist.

Read more

Kia Sportage GT-Line: Der Nase nach Richtung Style

Kia Sportage GT-Line

Klare Sache: Kia positioniert den Sportage als Lifestyle-SUV, erst Recht in der schicken und prall ausgestatteten GT-Line. Da ändern auch die Bergabfahrhilfe sowie die 50:50-Sperre des Allradantriebs nicht viel am Konzept. Es ist fast schon schade, den weiss glänzenden SUV in der Kiesgrube all dem Staub und Dreck auszusetzen. Deshalb wollte ich herausfinden, welchen Komfort der Sportage im Alltag bietet und ob doch ein Hauch GT im Handling besteht.

Read more

Renault Kadjar: Ausdrucksstarker Spätzünder

Renault Kadjar

Da haben sich die Franzosen ganz schön viel Zeit gelassen. Während andere Hersteller bereits seit einiger Zeit ein Kompakt-SUV in zweiter Generation im Portfolio haben, bringt Renault mittlerweile den Kadjar in Position. Um sich gegen die zahlreiche Konkurrenz durchzusetzen, wird er es nicht leicht haben. Einerseits spricht die eigenwillige Optik für ihn – oder eben nicht, je nach Geschmack. Ob der technische Zwilling vom Nissan Qashqai weitere Alleinstellungsmerkmale hat, die ihn von der Konkurrenz abheben? Und gibt es wesentliche Unterschiede zum Qashqai?

Read more

Subaru Outback: Bequem wie eine Jogginghose

Subaru Outback

Gewisse Autos teste ich einfach deshalb, weil sie eine Neuheit sind und es verdienen, getestet und vorgestellt zu werden. Beim Subaru Outback war es vor allem das sogenannte EyeSight System, welches diverse Assistenten bündelt, was mich neugierig gemacht hat. Das Auto selber hat, nun ja, nicht zuoberst auf meiner Prioritätenliste gestanden. Das typische «Bauernauto» fand ich einfach nicht besonders «amächelig». Doch wieder einmal wurde ich eines besseren belehrt. Aber ich will mich nicht beschweren. Ich mag Autos, die mich positiv überraschen…

Read more

Ford Focus RS: Bad Boy is back

Ford Focus RS

Sie haben es getan. Und wie sie es getan haben. Ford lässt den RS wieder auferstehen. In unserer schönen, neuen Welt, in der scheinbar CO2-Bilanzen die Autowelt regieren, befürchtete ich schon, der Focus ST ist und bleibt das Höchste der Gefühle. Aber Ford gibt Gas. Anscheinend soll uns sogar ein Fiesta RS beglücken, sofern die Gerüchte stimmen, die zur Zeit im Netz die Runde machen. Und obwohl für die Allermeisten ein unerschwinglicher Traum, wird der Ford GT das ultimative Aushängeschild der Marke werden. Für die Entscheidung, diese Sportler zu bauen, bekommt Ford von mir ein dickes Like. Und wisst ihr, wofür Ford noch einen Like bekommt? Dafür dass der Focus RS ein wilder, ungehobelter Kerl ist, der einen Golf R vernaschen würde, wie ich ein Luxemburgerli.

Read more